Erfundene Krankheiten! – Unglaublicher Bericht auf ARTE ( VIDEO )

Die heutigen wirtschaftlichen Strategien von Pharmakonzernen sind perfide. Menschen werden durch Studien, Marketing-Kampagnen und Lobbyarbeit zu Kranken gemacht, zu willkommenen Medikamentenverbrauchern.

Es werden Mediziner und Gesundheitsbehörden eingespannt, um vermeintliche Krankheitsbilder zu erschaffen, die behandelt werden müssen.

Die bewusste Förderung von Krankheiten wird als „Condition Branding“ bezeichnet. Die Medizin ist heute ein gigantisches Marketinginstrument und die Wissenschaft steht längst im Dienst der Wirtschaft und nicht die des Patienten.

Der Dokumentarfilm „Krankheiten nach Maß“ beleuchtet die Entwicklung der Pharmaindustrie der letzten Jahrzehnte.

Erfundene Krankheiten!
Unglaublicher Bericht auf ARTE.
(Teilen und alle informieren!)

Alleine in Europa sollen jährlich bis zu einer halben Million Menschen an Medikamenten sterben, die von ihren Ärzten verschrieben worden sind. Konkrete Studien gibt es nicht und werden von der Pharmalobby seit Jahren erfolgreich verhindert.

Nicht ohne Grund:

Hochrechnungen alternativer Heilorganisationen schätzen, dass alleine in der Schweiz etwa 5’000 Menschen an den Nebenwirkungen oder Wechselwirkungen ihrer Medis sterben.

Teilt diesen Bericht auf Facebook, damit alle informiert werden.

Quelle: http://likemag.com/de/erfundene-krankheiten-unglaublicher-bericht-auf-arte-auf-facebook-teilen-und-informieren

Krankheiten nach Maß – Erfundene Krankheiten
( Doku / Dokumentation / Vortrag )

merkht

Das Patientenwohl steht nicht mehr im Fokus, die Gesundheit verkommt zum Geschäftsmodell. In der modernen Medizin läuft einiges schief, findet der Chirurg Michael Imhof. Doch es gibt noch eine schlimmere Mediziner-Sünde: Geldgier

Die Todsünden Trägheit, Völlerei und Wollust sind nicht mehr zeitgemäß. Selbst Hochmut, Neid und Zorn haben mittlerweile ausgedient. Was bleibt, ist die Habgier – auch im Gesundheitswesen.

Die Vorwürfe lauten:

Der Profit steht vor dem Wohl des Patienten. Ärzte und Pharmafirmen erfinden neue Krankheiten, um selbst an Gesunden noch Geld zu verdienen. In korrupten Verträgen schmieden sie ein Netzwerk, in dem sie sich gegenseitig Patientenströme zuschieben und betreiben Handel mit der Gesundheit.

Habgier im Gesundheitssystem – eine Todsünde, findet zumindest Michael Imhof, Chirurg an der Uniklinik Würzburg. In seinem Buch „Eidesbruch – Ärzte, Geschäftemacher und die verlorene Würde des Patienten“ definiert er die sieben Todsünden neu und geht mit der modernen Medizin ins Gericht.

Mehr Info hier  http://m.focus.de/gesundheit/arzt-klinik/klinik/geldgier-habsucht-korruption-das-sind-die-sieben-todsuenden-der-modernen-medizin_id_3719751.html utm_source=facebook&utm_medium=social&utm_campaign=facebook-focus-online-gesundheit&fbc=facebook-focus-online-gesundheit&ts=201506191236

Quelle: holistisches-gesundheitskonzept

Vorsicht Arzt

Dieser Ratgeber warnt nicht nur vor Ärztepfusch und Pharmabetrug, sondern er hilft auch, sich vor den Gefahren zu schützen. Er hilft dabei, einen guten Arzt zu finden und zeigt, wie man diesen auf Herz und Nieren überprüft, bevor man ihm seine Gesundheit anvertraut… hier weiter


Wie unser Gesundheitssystem
zur tödlichen Gefahr wird

Jährlich werden allein in Deutschland rund eine Million Menschen wegen unerwünschter Nebenwirkungen von Arzneimitteln in ein Krankenhaus aufgenommen. Unvorstellbar? Noch schockierender ist die Zahl derer, die diesen Krankenhausaufenthalt nicht überleben. Bis zu 57.000 Menschen sterben jedes Jahr an den Nebenwirkungen von Medikamenten… hier weiter


twitter facebook googleplus instagram e-mail

Wenn Dir unsere Beiträge gefallen, teile sie bitte!


Eines Tages, Baby

Mal zart, mal kraftvoll und immer berührend, ruft Julia Engelmann dazu auf, mutig zu sein, das Glück zu suchen und das Leben zu leben, bevor es zu spät ist!

Über 12 Mio. Fans auf YouTube

hier weiter >>>


 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.