Deine Fressattacken als Geschenk ???

Haben Sie sich auch schon mal vorgenommen: „Ab jetzt esse ich weniger!“? Eine Woche halten Sie tapfer durch, doch dann überfällt Sie unbändiger Heißhunger – und das Unheil am Kühlschrank nimmt wieder seinen Lauf …

Damit sind Sie nicht allein!

Jeder zweite Deutsche hat bereits einen Diätversuch hinter sich, doch etwa 80 Prozent scheitern immer wieder an Hunger- und Fressattacken.

Dein Leben wird vom Essen bestimmt?

Du denkst den ganzen Tag darüber nach, wie viele Kalorien du zu dir nimmst, dass du unbedingt 10kg abnehmen musst und welche Diät dir dabei helfen könnte?

.Nur um dich dann nach Tagen der Zurückhaltung und 300g weniger auf der Waage auf dem Weg zum Supermarkt wiederzufinden, wo du dich mit Schokolade, Pizza und Chips eindeckst und dich alleine zu Hause damit vollstopfst, bis dir schlecht ist?

.

download-23

.

Ich weiß genau, wie sich das anfühlt. Und ich weiß auch, dass du diesen Zustand nicht als Geschenk empfindest – im Gegenteil.




Um dir zu erklären, welchen Nutzen du aus deinem Essverhalten ziehen kannst, lass mich ein wenig ausholen.

Dein Essverhalten an sich ist nicht das eigentliche Problem. Ja, es schadet deinem Körper und ja, es fühlt sich furchtbar an, keine Kontrolle über das Essen zu haben. Aber dein Essverhalten ist nur ein Symptom, also ein Effekt, der durch eine andere Ursache hervorgerufen wird. Diese Ursache ist eine oder mehrere Emotionen, die wiederum durch bestimmte Trigger (Auslöser) ausgelöst wurden.

 

So ein Trigger kann zum Beispiel ein Gespräch mit einem Freund sein, in dem er etwas zu dir sagt, was dich verletzt, beleidigt oder irritiert.

Und weil du irgendwann in deinem Leben gelernt hast – vermutlich schon sehr früh – dass es besser ist, solchen negativen Emotionen aus dem Weg zu gehen, greifst du zum Essen. Unsere ganze Gesellschaft ist ja sehr fixiert darauf, nur Freude und Spaß zu empfinden und wenn du zum Beispiel mitten in einem Kaufhaus anfängst zu weinen oder wütend herumzuschreien, wirst du im besten Fall komisch angeschaut oder gleich gebeten zu gehen.

essen-verdauen

.

Dein Körper kann immer nur eins von beidem:

Denken und Fühlen

ODER

Essen verdauen.

 

Je fettiger und verarbeiteter das Essen, desto mehr Energie braucht der Körper zur Verdauung und desto weniger bekommst du von den Emotionen mit. Deshalb kaufst du ja auch Schokolade und Eis anstatt Karotten und Äpfel.

Bei vielen emotionalen Essern war das Fühlen von sogenannten negativen Emotionen in der Kindheit so bedrohlich, dass jedes Mittel recht war, um das zu verhindern. Das ist zum Beispiel bei traumatischen Erlebnissen der Fall.

Es kann auch sein, dass deine Fressattacken nicht durch einen konkreten Trigger ausgelöst werden, sondern dass das gesamte Bild, was du von dir selbst hast (also dein Selbstbild), von lähmenden Emotionen wie Scham und Schuldgefühlen geprägt ist. Das führt dazu, dass du grundsätzlich alles, was mit deiner Person zu tun hat, als minderwertig und unzureichend bewertest und dir oft nichtmal drüber bewusst bist, dass das so ist.

  • In diesem Fall braucht es wie gesagt keinen zusätzlichen Trigger für eine Fressattacke, sondern das grundlegende Gefühl, nicht genug zu sein, reicht bereits aus um dich in eine ferngesteuerte Puppe zu verwandeln, die um jeden Preis verhindern will, diese niederschmetternden Gefühle wahrzunehmen.

.




Genug ausgeholt, lass uns zurück zum Punkt kommen:

Wieso ist dein emotionales Essen ein Geschenk?

Die Tatsache, dass du noch immer an Fressattacken leidest, ist ein klarer Hinweis darauf, dass es noch ungeklärte Emotionen in dir gibt. Wären die nicht dort, würdest du dich nicht mit Essen betäuben.

Mit ‚ungeklärte Emotionen‘ meine ich nicht unbedingt schlimme Erinnerungen aus deiner Kindheit, obwohl die sehr häufig mit dabei sind. Es kann sich aber auch ganz einfach um aktuelle Situationen handeln, die dich nicht glücklich machen:

  • Dein Job langweilt oder stresst dich.
  • Deine Beziehung läuft nicht so, wie du es gerne hättest.
  • Deine finanzielle Situation deprimiert dich.
  • Deine Freunde sind unzuverlässig.
  • Du würdest eigentlich lieber auf Weltreise gehen, anstatt immer am selben Ort zu sein.
  • Diese Liste kannst du fortführen.

Und weil du glaubst, dass du an der Situation, die dich unglücklich macht, eh nichts ändern kannst, bist du frustriert / traurig / resigniert und um diesen Emotionen aus dem Weg zu gehen, greifst du zum Essen.

 

Das bedeutet:
Du kannst dein Essverhalten als Wegweiser benutzen. Jedes Mal, wenn du das Verlangen hast dich vollzustopfen, ist das wie eine Alarmglocke, die dich darauf aufmerksam machen möchte, dass in einem anderen Bereich deines Lebens gerade etwas nicht zu deiner Zufriedenheit läuft.

Es ist eine Einladung auf der steht
Hey, schau doch mal, hier gibt es was zu tun!
Du hast hier die Chance, dein Leben glücklicher zu machen! “

Wenn du jetzt denkst, dass du ja sowieso nichts an der Situation ändern kannst, dann habe ich eine gute Nachricht für dich:

Doch, du kannst!

Wenn deine Beziehung den Bach runtergeht, frage dich

„Was kann ich tun, um die Beziehung zu retten?“

oder

„Möchte ich diese Beziehung überhaupt noch?“

Und wenn die Antwort nein ist, dann beende sie.

.

wenn-dein-job-dich-nervt

.

Wenn dein Job dich nervt, dann frage dich

„Was kann ich tun, um mehr Freude an meiner Arbeit zu haben?“

oder

„Möchte ich diesen Job überhaupt noch weiter machen?“

Und wenn die Antwort nein ist, dann schreib deine Kündigung.

.

wenn-deine-freunde-sich-dir-gegenueber-nicht-fair-verhalten

.

Wenn deine Freunde sich dir gegenüber nicht fair verhalten, dann frage dich

„Was kann ich tun, um unsere Freundschaft besser zu machen?“

oder

„Möchte ich diese Freundschaft überhaupt noch?“

Und wenn die Antwort nein ist, dann such dir neue Freunde.

 

Diese Art zu denken mag dir radikal vorkommen, vielleicht macht es dir sogar Angst. Indem du dich fragst „Was kann ich tun…?“, holst du dir aber deine Macht über die Situation zurück. Und wenn du die Macht hast, fühlst du dich nicht mehr hilflos ausgeliefert, sondern stark.

Die meisten Menschen denken „Wenn mein Partner / mein Job / meine Freunde nur anders wären, dann wäre ich glücklich.“ Dadurch geben sie der Situation die Macht, anstatt sich selbst. Und Menschen fühlen sich immer dann unglücklich, wenn sie glauben, sie könnten ihre Situation nicht verändern.

.

fressattacken-sind-also-ein-geschenk

.

  • Deine Fressattacken sind also ein Geschenk, weil sie dich darauf aufmerksam machen, dass in deinem Leben etwas nicht zu deinem Besten läuft und dass du es verändern kannst.




Ist das nicht wunderbar?

Menschen die keine Fressattacken haben, merken oft erst viel später, dass sie unglücklich sind.

Übrigens:

Je öfter du das neue Denken anwendest und dich fragst

„Was kann ich tun, um die Situation zu verändern?“, desto stärker wirst du dich fühlen.

Desto größer wird das Gefühl werden, dass du selbst dein Leben in der Hand hast.

Und desto seltener werden deine Fressattacken, denn wenn du dich stark und einflussreich fühlst, brauchst du dich nicht mehr ins Essen stürzen.

Win-win würde ich mal sagen 

Welche Trigger lösen DEINE Fressattacken aus?

Und was glaubst du, worauf sie dich aufmerksam machen wollen?

Quelle: fruityhabits 

Die Vielfrass-Diät 
Eine einzigartige, sensationelle Erfolgsmethode, die anstatt auf Disziplin und Umstellung in Kochtopf und Kühlschrank auf eigene angenehme Auswahl der besten Fatburner-Tipps baut. Verzicht, Sport, Kalorienzählen und strenge Regeln fallen weg… hier weiter


OLBAS Tropfen – ein traditionelles Arzneimittel mit dreifacher Pflanzenkraft


Wenn Dir unsere Beiträge gefallen, teile sie bitte!


Weniger ist mehr!
Wie ein leerer Magen machtvolle Enzyme aktiviert!


Fit und schlank 
In seinem weltweiten Bestseller Weizenwampe hat Dr. William Davis darauf aufmerksam gemacht, dass in Weizen enthaltenes Gluten ein gesundheitsschädigender Dickmacher ist, und der Konsum von beliebten Nahrungsmitteln wie Brot, Pasta und Pizza u.a. das Krankheitsrisiko für Diabetes und Demenz erhöhen kann. Dabei ist eine glutenfreie Lebensweise so einfach!… hier weiter


Gesunde-Ernährung und Wohlbefinden 
Wie du mit einer Geheimstrategie entspannt schlank wirst (und bleibst) durch eine einzigartige Kombination aus Yoga und westlichem Ernährungs-Know-How… hier weiter


Das beste Abnehmprogramm für den Sommer!


In 12 Minuten täglich mit Leichtigkeit Gewicht verlieren!


Schlank in 21 Tagen


Der beste Weg ist es, zusammen mit einem Physiotherapeuten grundlegende Übungen zu erlernen, um gezielt die Muskulatur zu stärken und so die Harninkontinenz unter Kontrolle zu bekommen.


Sehtraining 
Workshop durchsetzt mit vielen Augen-Meditationen und auf die Augen bezogene Übungen für mehr Sehkraft…
hier weiter

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.