Kranke Haut? Deine Haut ist ein Spiegelbild deiner Seele

 

Die Haut spricht Bände: Flecken im Gesicht, Pusteln am Hals, Risse an den Händen: Welche Erkrankung verbirgt sich dahinter? 

  • Gänsehaut bei ergreifender Musik, Schweißausbruch vor einer Prüfung, Erröten der Wangen, wenn man ertappt wird – so verrät die Haut, was im Kopf vorgeht. Nicht ohne Grund gilt dieses größte Organ des Körpers als „Spiegel der Seele“, als wesentlicher Vermittler von Gefühlen.

Warum die Haut ganz viel Zärtlichkeit braucht? Die Haut ist ein Spiegelbild der Seele: Die Psyche kann die beeinflussen – und umgekehrt. Doch Forschern zufolge wird diesem Zusammenhang immer noch viel zu wenig Beachtung geschenkt.

.

hautgesundheit

.

Die enge Beziehung zwischen Hirn und Haut erklärt die Zunahme und Verschlechterung von Hauterkrankungen bei erhöhter emotionaler, psychischer Belastung und Überforderung. Und umgekehrt: Erkrankungen der Haut können auch zur Entwicklung psychischer Symptome führen, sagen Forscher der Ruhr-Universität Bochum. Dieser Zusammenhang sei jedoch bisher von der Forschung zu wenig beachtet worden.

Um den engen Zusammenhang der Hautempfindungen für körperliches und seelisches Wohlbefinden zu verstehen, muss man wissen, dass sich die Haut während des embryonalen Wachstums aus dem gleichen (äußeren) Keimblatt, dem Ektoderm entwickelt, wie das Nervensystem. Beide Organe sind also von Anfang an eng miteinander verbunden.




Darüber hinaus steht das vegetative Nervensystem um die Haut über die sogenannten sympathischen Nervenfasern miteinander in Verbindung, erklärt das Forscherpaar Paraskevi Mavrogiorgou-Juckel und Professor Georg Juckel von der Bochumer Universitätsklinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Präventivmedizin.

„Es verwundert somit nicht, dass einerseits chronische psychische Belastungssituationen sich in Form von Dermatosen ausdrücken können und andererseits primäre dermatologische Erkrankungen zu Entwicklung psychischer Symptome führen“, schreiben die beiden Psychiatrie-Experten im Fachblatt „Der Nervenarzt“.

.

hauterkrankungen-koennen-auf-die-psyche-schlagen

.

Hauterkrankungen

können auf die Psyche schlagen

„Allgemein wird angenommen, dass ein Drittel der Patienten mit einer Hauterkrankung eine zusätzliche psychische Symptomatik entwickeln, welche sich wiederum ungünstig auf die primäre Hauterkrankung auswirkt.“ Auf der Suche nach Zusammenhängen zwischen Haut und Seele wurden die Bochumer Forscher in den bisher vorliegenden Studien unter anderem bei folgenden Gesundheitsstörungen fündig:


.

Akne

Das wiederholte, teilweise zwanghafte Herumpulen schon an kleinsten Pickeln sei vor allem bei Frauen anzutreffen und führt meist zu einer Verschlimmerung der Hautveränderungen. Diese pathologische Verhaltensstörung wird nach der englischen Nomenklatur als „Skin picking“ bezeichnet und in die Gruppe der Zwangsstörungen eingeordnet.

akne

.


.

Hyperhidrosis

Menschen, die unter extremem Schwitzen leiden, vermeiden aus Scham über den damit einhergehenden Körpergeruch soziale Kontakte und für sie mit Stress behaftete Situationen. Ihre Vereinsamung und Depressivität führt letztlich zu einer weiteren Verschlechterung ihres psychischen Zustandes.

hyperhidrosis

.


.

Neurodermitis

Kinder, die unter dieser auch als Atopische Dermatitis bezeichneten Krankheit leiden, sind weltweiten Studien zufolge stark gefährdet, im Verlauf eine psychische Erkrankung wie eine ADHS, Angststörung oder Depression zu entwickeln.

neurodermitis1

.


.




Psoriasis

In einer Vielzahl von Untersuchungen konnte gezeigt werden, dass die von Schuppenflechte betroffenen Menschen neben den körperlichen und psychosozialen Beeinträchtigungen auch ein deutlich erhöhtes Risiko haben, an einer Angststörung oder Depression mit Selbstmordgedanken zu erkranken.

psoriasis

.


.

Rosazea

Eine retrospektive amerikanische Untersuchung der Daten von mehr als 608 Millionen Konsultationen von an Rosazea („Kupferrose“) erkrankten Frauen bei Hautärzten ergab einen engen Zusammenhang zwischen der Hautkrankheit und depressiven Erkrankungen.

rosazea

.


.

Seborrhöe

Diese Überfunktion der Talgdrüsen führt oft zu bräunlich-rötlichen und leicht juckenden Hautveränderungen, besonders an Haargrenzen, Brust und Rücken. Je nach Schwere des Befalls sind auch psychische Probleme wie Ängstlichkeit oder Stressanfälligkeit möglich. Vor allem, wenn von der Krankheit auch das Gesicht betroffen ist, können eine psychotherapeutische Behandlung oder der Einsatz von Psychopharmaka sinnvoll und hilfreich sein, so die Bochumer Experten.

seborrhoee

.


Treffen dermatologische und psychische Symptome zusammen, können sie sich gegenseitig negativ beeinflussenein Teufelskreis entsteht. Das Forscherpaar Paraskevi Mavrogiorgou-Juckel bedauert, dass die Bedeutung dermatologischer Erkrankungen für die Psychiatrie bislang zu wenig beachtet wird.

  • Dabei sei das Leiden der Patienten zum Teil erheblich. Sie fordern: „Die Zusammenarbeit von Dermatologie und insbesondere von unserem Fachgebiet der Psychiatrie, sollte dringend verstärkt werden.




.

Liebesfähigkeit entsteht durch den Hautkontakt

Viele Störungsbilder haben ihren Ursprung in der frühen Kindheit. Babys entwickeln ihre Identität durch das Berührtwerden und den Körperkontakt mit den Eltern. Sie fühlen sich nur dann wohl in ihrer Haut, wenn ihr Bedürfnis nach liebevollen Berührungen befriedigt wird. Dieses Bedürfnis nach Anregung und Kontakt durch die Haut bleibt ein Leben lang bestehen.

Auch die Grundlagen für die spätere Liebesfähigkeit entstehen im Kindesalter durch den Hautkontakt, konstatierte bereits 1971 der US-Anthropologe Ashley Montagu (1905–1999) in seinem Buch „Körperkontakt“. Nur die Zärtlichkeit, die man als Kind empfangen hat, werde man später als Erwachsener auch anderen Menschen zukommen lassen können, so der Wissenschaftler.

.

erster-hautkontakt

.

  • „Das Maß, in dem ein Mensch sich gesund entwickelt, hängt weitgehend davon ab, ob er imstande ist, einen anderen unbefangen zu umarmen und sich seiner Umarmung zu freuen, das heißt im wahrsten Sinne des Wortes in Berührung mit anderen zu kommen.
  • Das Kind, das ohne zärtliche Berührung aufwächst, wird später zu einem Menschen, der sich anderen Personen gegenüber nicht nur physisch, sondern auch seelisch und in seinem ganzen Benehmen ungeschickt verhält.“

Alle Menschen brauchen Streicheleinheiten zu ihrem Wohlbefinden. Bei Frauen ist jedoch die Empfänglichkeit für „taktile Reize“, also Druck und Berührung, aber auch für Kälte und Wärme und auch für Schmerzen stärker als bei Männern.

Durch eine frühe Hautstimulation wird bei menschlichen Babys die Widerstandsfähigkeit gegen Infektionen verstärkt. Und umgekehrt:

Menschen, die zu wenig Zärtlichkeit bekommen, neigen mehr zu Hautkrankheiten und Ekzemen.

.

featured-dehydrated-skin

.

Frauen sind empfindsamer als Männer

Zur Behandlung solcher Leiden wird meist das Einmassieren von Salben verordnet. Forscher vermuten, dass zum Lindern der Beschwerden nicht nur die verwendete Salbe beiträgt: Mindestens genauso groß dürfte die Wirkung des Hautkontaktes sein.

Auch die Liebe geht durch die Haut. In erotischen Situationen bedeutet Frauen die Berührung der Haut offenbar mehr als Männern, die sich eher durch visuelle Eindrücke sexuell stimulieren lassen. Viele Frauen genießen die zärtlichen Umarmungen und Liebkosungen vor dem und während des Geschlechtsverkehrs mehr als den Sex selbst.

Besonders empfindlich für zärtliche Berührungen ist die Haut von Frauen überall an den Stellen, wo sie selten gestreichelt wird: An den Innenseiten der Arme und hinter den Ohren, im Nacken, in den Leisten und an den Innenseiten der Oberschenkel, in den Kniekehlen oder zwischen den Zehen. Besonders empfänglich für zärtliche Liebkosungen sind viele Frauen auch am Rücken.




Mit einer Gesamtfläche von rund zwei Quadratmetern gilt die Haut als das größte menschliche Organ. Schon beim Baby macht sie fast ein Fünftel seines Gewichtes aus. Beim Erwachsenen liegt sie zwischen neun und elf Kilogramm. Der Mensch kann zwar ohne Magen, mit nur einer Niere und der halben Lunge leben, verliert er jedoch nur ein Drittel seiner Haut, gerät er in Lebensgefahr.

.

frauen-haben-eine-duennere-haut-als-maenner

.

Frauen haben eine dünnere Haut als Männer

Das Sinnesorgan Haut vermittelt Druck- und Berührungsreize, Schmerz- und Temperaturempfindungen. Die Haut ist aber auch ein wichtiger Teil des sogenannten haptischen Systems, wobei das griechische Wort „haptisch“ mit „zum Erfassen fähig“ übersetzt werden kann. Zum haptischen System gehört auch der Muskelsinn: Das ist die Fähigkeit, die jeweilige Anspannung bestimmter Muskeln, die jeweilige Stellung der Gelenke ständig unter Kontrolle zu halten.

Im Zusammenspiel mit dem Gleichgewichtsorgan ermöglichen diese Sinne der Haut eine Reihe komplizierter Empfindungen: Eine Geigerin fühlt etwa die Form und die Ausmaße ihres Instruments auch bei geschlossenen Augen mit außerordentlicher Genauigkeit.

Die Haut ist übrigens nicht überall „hautdünn“. Zwischen Frauen und Männern gibt es allerdings wichtige Unterschiede: Während das Unterhautgewebe der Männer rundherum und relativ gleichmäßig Fett ansetzt, konzentriert sich das Fettpolster der Frauen auf Oberschenkel und Hüften. Die Haut der Männer ist auch dicker.

Weil die Haut der Frau dünner und empfindlicher ist als die des Mannes, zeigten sich früher die ersten Spuren des Alterns. Die ersten Mimikfalten treten um das 25. Lebensjahr herum auf, ab 40 wirkt sich die Verminderung des Feuchtigkeitsgehaltes in der Haut deutlich sichtbar aus.

Quelle: welt 




Hautkrankheiten im Blick
Die Haut spricht Bände: Flecken im Gesicht, Pusteln am Hals, Risse an den Händen: Welche Erkrankung verbirgt sich dahinter? Nach Körperregionen geordnet stellt die erfahrene Hautärztin 250 gängige Krankheitsbilder vor: Über 350 vierfarbige Abbildungen trainieren Ihren Blick! Die Auflistung ähnlicher Krankheitsbilder sensibilisiert für Verwechslungen! …hier >>>


Hautkrankheiten ganzheitlich heilen
Die Haut ist ein Organ, das besonders sensibel auf die Belastungen unserer heutigen Lebensweise reagiert. Gerade bei ihren Erkrankungen kann eine alternative, ganzheitliche Medizin zu einer anhaltenden Heilung verhelfen, was umso dringlicher erscheint, wenn man die tiefen Beziehungen zwischen der Haut und dem Gesamtorganismus – und auch der Seele – berücksichtigt….hier >>>


Körperkontakt
Wie die Haut als taktiles Organ, das nicht nur körperlich, sondern auch durch Erleben und Reaktion auf das Wachstum und die Entwicklung des gesamten Wesens einwirktund die Zusammenhänge zwischen dem Fehlen des Körperkontaktes in der Kindheit und der Entstehung bestimmter Krankheiten…erfahren Sie hier >>>


Fähig zum Körperkontakt
Die Körperkontaktstörung ist eine der am meisten übersehenen Störungen. Wenn die Fähigkeit zum Körperkontakt blockiert und damit die Bindungsfähigkeit gestört ist, steigt die Wahrscheinlichkeit von späteren Auffälligkeiten im Sozialverhalten erheblich.  Für Therapeuten und Kinderärzte, aber auch für interessierte und betroffene Eltern…hier >>>


Die Gesetze der ewigen Jugend
Gibt es Antworten auf die Frage nach dem Phänomen der Alterslosigkeit? Natürlich! Mittels dieser Methode ist dies für jeden erreichbar… hier weiter





Nachtkerze Rose Hautpflegeöl intensiv 

Hautberuhigend, zur Pflege empfindlicher gereizter Hautpartien.

hier >>>


Verjüngende Atemübungen – Atmen Sie sich jung und gesund
Bewusst atmen führt zu mehr Lebensqualität! Die Degeneration der Zellen wird verlangsamt, vorhandene Schäden werden repariert. Kurz: Verjüngung durch das Zurückdrehen der biologischen Uhr. Bekannte Nebenwirkungen: geistige Ruhe, Entspannung, eine gut durchblutete Haut und spürbar mehr Lebenskraft…hier weiter >>>


Transdermale Magnesiumtherapie
Neueste wissenschaftliche Erkenntnisse zur Erhaltung oder Wiedererlangung Ihrer Gesundheit!…hier >>>





Die Suppen-Apotheke – In der Brühe liegt die Kraft
Ob aus Knochen, Huhn, Meerestieren, Getreide oder Gemüse – schon die Großmütter wussten, wie heilsam natürliche Brühen sind. Ihre wertvolle Kraft besteht darin, sowohl den ganzen Organismus aufzubauen, als auch Erkrankungen wie Allergien, Immunschwäche oder Hautprobleme effektiv zu bekämpfen. Mit sechs Grundrezepten und zahlreichen Rezeptvariationen….hier >>>


Magnesium-Öl: Rein & naturbelassen

Hier >>>


Umweltgifte und Schwermetalle gefährden unsere Gesundheit
Selbst bei einer gesunden Lebensweise kann der Mensch den Umweltgiften nicht mehr ausweichen. Unser Körper kann die vielen verschiedenen Gifte nicht mehr abbauen. Wo die Gifte herkommen und was Sie dagegen tun können, erfahren Sie hier…


Machen Sie aus Leitungswasser basisches Aktivwasser
Viele Krankheiten und überschnelle Alterung der Haut und des Körpers ins- gesamt haben ihre Ursache in ungesundem Wasser. Ein negatives Redox- potential wird von internationalen Experten als wichtiges Qualitätsmerkmal von gesundem Trinkwasser bezeichnet. Machen Sie aus Leitungswasser basisches Aktivwasser mit negativem Redoxpotential; frisches, gesundes und wohlschmeckendes gefiltertes Wasser ohne Chlor, Schwermetalle und Medikamentenrückstände. .. hier weiter >>>


MMS Gold – Lebensmineralien 

121188
Die MMS Gold-Lebensmineralien ergänzen den Körper mit allen wichtigen Mineralien und Spurenelementen, die für eine optimale Zellfunktion unentbehrlich sind. Unerwünschte Stoffe werden gebunden und eliminiert, wodurch das Gleichgewicht im Körper wiederhergestellt wird. MMS Gold reinigt das Wasser, bricht Mikrocluster auf und restrukturiert und optimiert das Wasser.

MMS Gold eliminiert Chlor, Fluor, pharmazeutische Rückstände, Chemie, Plastik, Lösungsmittel, Schwermetalle und Pathogene im Wasser. Es tötet Viren, schädliche Bakterien und Parasiten durch Oxidation und verhindert deren Verbreitung und Wachstum, auch im Körper.

MMS Gold löst Ablagerungen (Kalzifizierung) aus den Zellen, Drüsen, Organen und anderen Körpergeweben. Es erhöht die Sauerstoffzufuhr und fördert die Aufnahme und Assimilation von Nährstoffen in den Zellen. Es stimuliert die Zellaktivität und ATP-Produktion und fördert und aktiviert die Enzymaktivität. MMS Gold aktiviert Hormonfunktionen, wie die Freisetzung von Glutathion und Super-Oxid-Dismutase.

hier weiter >>>


Der große Gesundheits-KONZ – Verblüffende Heilungen durch UrMedizin
Das revolutionäre Gesundheitskonzept des Franz Konz! Die UrMedizin ist auch in der Lage, alle Krankheiten zu verhüten und damit jedem bleibende Gesundheit zu garantieren, der sie früh genug aufnimmt. Die Grüne Bibel für alle, die ohne Chemie gesund werden und gesund bleiben wollen. hier weiter >>>


Vermeiden Sie aluminiumhaltige Nahrungsmittel

und Ihr Gehirn wird es Ihnen danken

Vermeiden Sie aluminiumhaltige Nahrungsmittel - und Ihr Gehirn wird es Ihnen danken . . .

Aluminium ist ein bekanntes Nervengift, es manipuliert das Immunsystem und schädigt die Erbsubstanz menschlicher Zellen.

Bei zahlreichen ernsthaften Krankheiten gelten toxische Aluminium-Verbindungen als mögliche Auslöser (Alzheimer, Brustkrebs, Multiple Sklerose, Morbus Crohn, Allergien) oder wurden bereits eindeutig als Verursacher identifiziert (Dialyse-Demenz, Knochenerweichung, Blutarmut, Aluminiumasthma)….

hier weiter >>>

Wenn Sie gesund alt werden wollen, dann fangen Sie an zu entgiften!
Wie das geht, erfahren Sie hier…


Wertvolle Helfer 

Veganes Multi-Iron – Bio-Nonisaft – Kurkuma mit Bioperin – Wurzelkraft – Powerfrüchte

Bio-Aroniabeeren – Trank des Lebens – Propolis – Omega-3-DHA

Die heilende Kraft der Aprikosenkerne – Vital Magnesium-Öl 1000 ml – Bio-Kokosöl – 

Magnesium-Chlorid – Vitamin D3 Tropfen – System der 5 Biologischen Naturgesetze





Glücklich und gesund leben
Mit den neuesten Erkenntnissen der ganzheitlichen Medizin zu körperlichem, psychischem und spirituellem Wohlbefinden… hier weiter


Entgiftung und Entschlackung des Körpers in fünf Tagen
Ein funktionierender Stoffwechsel ist die Basis für einen gesunden Körper. Fasten im Ayurveda bedeutet eine gezielte Anregung des Verdauungsfeuers, um eine Entgiftung und Entschlackung des Körpers in fünf Tagen zu erreichen. Mit Rezepten für die Fastentage, Anregungen für die Entlastungstage und die Aufbautage ist dieses Fastenprogramm alltagsbegleitend …hier mehr dazu>>>


Dream Body
Der schnellste Weg Ihren Traumkörper zubekommen ist NICHT sich im Fitnessstudio zu quälen… und NICHT zu hungern…
hier weiter


 



Alzheimer – vorbeugen und behandeln
zahlreiche positive Erfahrungsberichte Betroffener, Hintergrundinformationen über die biochemischen Grundlagen und praktische Tipps zur Ernährungsumstellung, Fragen und Antworten zur Anwendung sowie leckere Grundrezepte. hier weiter


Alles für Ihre Gesundheit und Vitalität

 Omega-3-DHA

Die heilende Kraft der Aprikosenkerne

Vital Magnesium-Öl 1000 ml

Bio-Kokosöl

Magnesium-Chlorid

Vitamin D3 Tropfen


Sie sind nicht krank, Sie sind vergiftet!
Eine Aussage, die vermutlich bei mehr als 80 Prozent aller Patienten zutrifft, die einen Arzt oder Heilpraktiker aufsuchen. Doch die rasant zunehmende Vergiftung durch Umwelt, Industrie und denaturierte Nahrung ist kein klassisches, kein akzeptiertes Krankheitsbild und wird daher von der Schulmedizin weitgehend ignoriert. hier weiter


Zahnschmerzen natürlich loswerden
Wie Sie starke Zahnschmerzen lindern, mit geheimen Hausmittel gegen Zahnschmerzen vorgehen und die Schmerzen so natürlich Behandeln und für immer loswerden können… hier weiter


Unglaublich? Die Lösung für das Problem Herzinfarkt ist längst da!
Die optimale Vorbeugung und Behandlung des Herzinfarkts wird schon seit Jahrzehnten totgeschwiegen und abgewehrt: Die pflanzliche Substanz Strophanthin… hier weiter


Strophanthin ist ein Herzmedikament
Bis in die 1980er Jahre hinein ist es in Deutschland zur Behandlung von Herzinsuffizienz eingesetzt worden. Wie kaum ein anderes Medikament hat Strophanthin die Zunft der Ärzte in Deutschland polarisiert. Von Befürwortern wurde es als Insulin des Herzens gefeiert, von Gegnern als Placebo verunglimpft… hier weiter


Schon gewusst . . . von der Soja-Lüge und dem gesundheitlichem Schaden?

GERMANISCHE NEUE MEDIZIN: Was ist eigentlich die Germanische Heilkunde? . . . (GNM)

Die MS – Lüge! Skandal um Multiple Sklerose

Schneller sterben durch die Mikrowelle . . . Erschreckende Ergebnisse

ASPARTAM – Nervengift mit gefährlichen Nebenwirkungen und krebserregender Wirkung


Ärzte gefährden Ihre Gesundheit
Ärzte und Krankenhäuser sind in der Zwischenzeit eine der Hauptursachen für viele Krankheiten geworden. Jährlich werden allein in Deutschland rund eine Million Menschen wegen unerwünschter Nebenwirkungen von Arzneimitteln in ein Krankenhaus aufgenommen. Unvorstellbar? Wie unser Gesundheitssystem zur tödlichen Gefahr wird, erfahren Sie hier… 

 



»Wunder-Präparat«
Gesundheitsbehörden und Pharmalobby bekämpfen dieses revolutionäre Medikament trotz mehrerer 10.000 erfolgreicher Behandlungen bis aufs Blut, denn schließlich können die Pharmakonzerne damit keine Milliarden verdienen … hier weiter


Wie Sie ohne große Umstellung Ihr Traumgewicht erreichen!
Jeder zweite Deutsche, Schweizer und Österreicher leidet unter Übergewicht. Noch dazu kämpfen viele mit zahlreichen Folgeerkrankungen. Manche erdulden auch gesellschaftliche Ausgrenzung sowie schlechtere Chancen in Beruf und Partnersuche. Fangen Sie jetzt an, sich positiv zu verändern! … weiter>>>


Das Geheimnis, das Ihnen die Pharmaindustrie vorenthalten will
Die hoch dosierte Vitamin-D3-Therapie des letzten Jahres kurierte all meine chronischen Krankheiten – die ich teilweise mehr als 20 Jahre lang mit mir herumgeschleppt hatte! hier weiter


Die Wahrheit über Krebs
16 Ärzte, 13 Überlebende und 10 Wissenschaftler und Medizinjournalisten brechen ihr Schweigen. Sie erzählen die Wahrheit über Krebs und zeigen, wie diese Krankheit vollkommen natürlich verhütet, behandelt und besiegt werden kann! hier mehr dazu


Zwei einfache Mittel wirken Wunder
Sie schaffen ein gesundes inneres Milieu, das die Voraussetzung für Gesundheit ist. hier weiter


Saurer Tod vs. Basisches Leben
Natriumbicarbonat ist ein wichtiges und dabei absolut sicheres Medikament, das bei der Behandlung von Krebs, Nierenerkrankungen oder anderen gesundheitlichen Störungen Außer­gewöhnliches zu leisten vermag. Kein Wunder, dass pharmazeutische Unternehmen es nicht gerne sehen, wenn Ärzte oder irgend­jemand sonst darüber Bescheid weiß… hier weiter


Die MS – Lüge!
Skandal um Multiple Sklerose – Uns wurde ein englischsprachiger Fachartikel (“Multiple sclerosis is Lyme disease: Anatomy of a cover-up“) zugespielt, der an Brisanz kaum zu überbieten ist… hier weiter


Rheumatoide Arthritis steuern
Wenn Sie an rheumatoider Arthritis leiden, wenn Sie es leid sind, Medikamente zu nehmen, die nicht wirken, dann lesen Sie bitte hier weiter


Russische-Heiltechniken
das Geheimnis der wirksamen Anwendung Russischer Heilmethoden und wie damit in kürzester Zeit gute Heilungs-Ergebnisse erzielt werden…
hier weiter


15 Jahre Multiple Sklerose – ein Erfahrungsbericht
Meine körperlichen Defekte gehen von Mißempfindungen in den Beinen und Händen hin zu großer Schwäche in den Armen und Spastiken, chronischer Müdigkeit sowie Stottern. Mittlerweile waren durch meinen schiefen Gang, mein Knie in Mitleidenschaft gezogen worden, welches nicht mehr richtig beweglich war und schmerzte. Mittlerweile ist mein Knie, welches durch meine Ataxie stark in Mitleidenschaft gezogen wurde, schmerzfrei und voll funktionsfähig, meine Rückenschmerzen (Bandscheibenvorfall obere Wirbelsäule, Vorwölbung untere Wirbelsäule) sind fast weg. Wie?? …erfahren Sie hier >>>


DIABETES: Verstümmelungen – und deutsche Krankenkassen bezahlen!
Die Amputation ist bei einer Gefäßerkrankung oder bei Zuckerkrankheit oft das Ende eines langen Leidenswegs. Jährlich werden in Deutschland mindestens 40.000 Amputationen wegen der Folgen des Diabetes vorgenommen. Viele dieser verstümmelnden Operationen an den Füßen wären, durch geeignete Maßnahmen, vermeidbar! hier weiter lesen >>>



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.