Entzündungshemmend, Verdauungsfördernd, Schmerzlindernd – Der Super Wirkstoff

 

Gewürze werden längst nicht nur wegen ihres Geschmacks und ihres Aromas in der Küche eingesetzt, denn ihre Wirkstoffe sorgen auch für Bekömmlichkeit oder regen den Magen-Darm-Trakt an. Sie vereinen wie keine andere Zutat sinnlichen Genuss mit dem Gesundheitsaspekt.

Wohltuende Gewürze als Heilmittel

Bereits zu Urzeiten wurden Kräuter und Gewürze als Medizin eingesetzt. Die wirksamen Schätze gerieten in der modernen Neuzeit in Vergessenheit. Doch Kräuter und Gewürze rücken wieder in den Fokus von Medizinern und Wissenschaftlern. 

.

Blähbauch, Herzrasen, Schlafstörung,
Juckreiz, Durchfall, Hautausschlag…?

Die Patienten können gleichzeitig von mehreren Beschwerden betroffen sein,
aber auch nur ein einziges Symptom ist möglich. Die Ausprägung ist sehr individuell… >>>




.

  • Wissenschaftler und medizinische Studien beschäftigt seit Jahren vermehrt die heilende Wirkung von Gewürzen bei unterschiedlichen Krankheitssymptomen.

In Indien treten einige Krebsarten deutlich seltener auf als im Westen. Das kann an „Curcuma“ liegen, dass dem Curry seine gelbe Farbe gibt. Bekanntlich wird in Indien ja sehr viel Curry gegessen.

Kurkuma wird auch Gelbwurz oder indischer Safran genannt. Der lateinische Name ist Curcuma longa. Die Kurkuma Pflanze stammt aus Indien bzw. aus Südostasien. Dort wird sie seit 5.000 Jahren als heilige Pflanze verehrt.

Genauso lange wird sie auch in der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) und im Ayurveda,
der indischen Medizin, verwendet.

In Europa wurde sie zuerst als Küchenkraut bekannt. Seit ca. 50 Jahren beschäftigt man sich auch hier mit der medizinischen Heilwirkung des Kurkumas.

Curcuma (oder auch Kurkuma) enthält nämlich das sog. Curcumin.

  • Curcumin kann nachweislich viele Krebsarten verhindern helfen. In Indien gehört es zum Tageskonsum was in diesen Mengen offenbar präventiv wirkt.

Curcumin wird als Extrakt aus der Wurzel des Gelbwurz gewonnen. In der indischen Naturheilkunde
wird es schon lange als Mittel gegen Verdauungs-, Darm- und Leberprobleme genutzt.

Hauptwirkstoff der Wurzelknollen sind ihre gelben Farbstoffe, und hier vor allem das Curcumin. Zusammen mit den ätherischen Ölen der Pflanze bringt es die Leber dazu, mehr fettverdauende Galle zu produzieren und hat so einen reinigenden und heilenden Effekt.

Kurkuma beugt zudem Herz-Kreislauf-Erkrankungen vor:

Die heilende Wurzel hemmt die Blutgerinnung und senkt den Cholesterinwert. In modernen Studien wurden die günstigen Wirkungen bei Arthritis, Schuppenflechte, entzündlichen Darmerkrankungen und bei Krebserkrankungen bestätigt.

Kurkuma steigert auf natürliche Weise das Wachstum von Gehirnzellen und funktioniert auch als natürliches Schmerzmittel ohne Nebenwirkungen. Sogar gute Laune macht die Gelbwurz. Denn sie verringert den Abbau von Dopamin, Serotonin und anderen Neurotransmittern, die für ein leistungsfähiges und glückliches Gehirn benötigt werden.

Neue Medizin:
Krebs – Das Rätsel, das es nicht mehr gibt

Das Wort Krebs ist eine Lüge … Sie glauben das vielleicht nicht, aber Krebs ist ein Geschäft. Und diese sogenannte Krankheit ist sehr weit verbreitet. Es befällt Alte, Junge und gar Säuglinge. Krebs ist ein Mangel an Nährstoffen, Sauerstoff und Energie. Es ist das Resultat von zu viel Stress und einem Leben, dass Sie gar nicht so leben wollen. Es ist nichts anderes.Vermeiden Sie Chemotherapie, Operationen und Medikamente mit starken Nebenwirkungen…. hier weiter >>>

.

Es gibt ernst zunehmende Erkenntnisse,
dass Curcumin herausragende Effekte bei

Arthrose,

Ced,

Alzheimer,

Parkinson,

Demenz,

Diabetes und Krebs

haben könnte. 

Auch seine stark entzündungshemmenden Eigenschaften

sind nicht außer acht zu lassen. 


.

Freie Medien – News

twitter facebook googleplus instagram e-mail

Wenn Dir unsere Beiträge gefallen, teile sie bitte!

Sie möchten mehr über Kurkuma erfahren? Dann hier >>>



Jetzt NEU: Höher dosiert und verbesserte Formel!

Eine optimale Zusammensetzung aus einem hochwertigen Bio-Kurkuma-Pulver,
95-prozentigem Kurkumin-Extrakt und BCM-95.

Einzeln auch hier erhältlich! >>>



Das Handbuch der alternativen Krebsheilung

Heute erhalten allein in Deutschland jährlich rund 500.000 Menschen die niederschmetternde Diagnose »Krebs«. Betroffene haben häufig mehr Angst vor den üblichen Therapien als vor der eigentlichen Krankheit. Die Pharmaindustrie verdient Milliarden, während die Naturmedizin unterdrückt wird – weil sie echte Alternativen bietet. Ein fundierter Wegweiser zur sanften Heilung >>>


 


«Die unsichtbare Kraft in Lebensmitteln.

Bio und Nichtbio im Vergleich»