Eisen in natürlichen Nahrungsmitteln und wie ein Mangel und eine Überfülle unsere Gesundheit bedrohen

 

Der Mineralstoff Eisen ist lebenswichtig.

Zu viel oder zu wenig davon gefährdet Ihr Leben.

Es geht um die gesunde Balance von Eisen in Ihrem Körper.

Für Ihr Wohlbefinden ist entscheidend, dass immer ausreichend Eisen im Körper zur Verfügung steht und die Eisenversorgung ausgeglichen ist. Häufig liegt es am Eisenmangel, dass Sie sich müde, abgeschlagen und ständig gestresst oder schlecht gelaunt fühlen – und nicht wissen warum! Auch wenn Ihr Arzt sagt, Ihr Eisenwert im Blut wäre »normal«, kann bei Ihnen dennoch Eisenmangel herrschen, der zu einer langen Leidensgeschichte führt. Das sollten Sie nicht zulassen!

.

.

Der menschliche Eisenstoffwechsel ist eine komplizierte Sache und die wenigsten Mediziner kennen sich auf diesem Gebiet aus. Sensationelle neue wissenschaftliche Erkenntnisse über den Eisenstoffwechsel wurden erst in der jüngeren Vergangenheit gewonnen. Nach wie vor ignoriert die Ärzteschaft mehrheitlich das Gesundheitsproblem des Eisenmangels und verordnet munter gefährliche und risikoreiche Medikamente – statt den Eisenmangel zu beheben und das Leiden zu beenden.

Die Leidensgeschichte der Betroffenen kann Monate und Jahre andauern:

  • Haarausfall, Störung der Schilddrüsenfunktion, Infektanfälligkeit, Antriebsschwäche, Erschöpfung, Burn-out, Konzentrationsstörungen bis hin zu depressiven Verstimmungen, ja sogar ein Zusammenhang zwischen Eisenmangel und der Autoimmunerkrankung Hashimoto-Thyreoiditis wird vermutet.

.

.

Die Lösung des Problems könnte so einfach sein:

Eisengaben beseitigen in vielen Fällen erfolgreich den Mangel und die Beschwerden!

Gleichermaßen gefährlich für unsere Gesundheit ist auch die Überfülle an Eisen. Bei der sogenannten Eisenspeicherkrankheit oder Hämochromatose sammelt sich überschüssiges Eisen im Gewebe und in Organen an – oftmals lange unbemerkt. Eine tickende Zeitbombe! hier weiter >>>

Eisen gehört zu den wichtigsten essenziellen Spurenelementen, die im Körper nur in geringen Mengen vorkommen, aber lebensnotwendig sind.

Da der Körper Eisen nicht selber bilden kann, muss das Spurenelement regelmäßig mit der Nahrung zugeführt werden.

Die Wichtigkeit des Eisens ist seit Jahrtausenden bekannt.

Eisen ist Bestandteil des Blutfarbstoffes Hämoglobin und spielt eine wichtige Rolle für den Sauerstofftransport im Blut.
Eisen wirkt auch in einigen Enzymen, die als Biokatalysatoren wichtige Funktionen bei Stoffwechselvorgängen haben.

Eisenmangel äußert sich meist in Müdigkeit und Konzenztrationsschwäche.

Der Eisenbedarf bei Männern liegt bei 18mg und bei Frauen bei 27 mg.

Mit natürlichen eisenhaltigen Lebensmitteln kann man sein Eisendepot auffüllen ohne zusätzlich eingenommene Zusätze.
Zum Beispiel würde 1kg Karotten den Bedarf eines Mannes decken.

.

.

Natürliche eisenhaltige Lebensmittel sind:

grünes Gemüse
Vollkornprodukte
Hülsenfrüchte
Trockenfrüchte
Nüsse
Samen
Algen

Spezielle Lebensmittel mit einem hohen Anteil an Eisen:

Sesam
Hülsenfrüchte
Pfifferlinge
Spirulina
Chlorella
Brennesseln
Haferflocken
Petersilie
Ingwer
Chia Samen
Karotten
Brokkoli
Sirup aus Zuckerrüben

Für den Snack zwischendurch eignen sich besonders Cashewnüsse, Pinienkerne, Mandeln, Kürbiskerne ect., da diese nicht nur ungesättigte Fette enthalten, sondern auch sehr viel Eisen. Es empfiehlt sich eisenhaltige Lebensmittel mit Vitamin C anzureichern, da Vitamin C die Aufnahme von Eisen verbessert.

Unter den Nahrungsmitteln gibt es auch richtige „Eisen-Räuber“. So sind in manchen Lebensmitteln und Getränken „Hemmstoffe“ enthalten, die die Aufnahme von Eisen durch den Organismus behindern können. Wenn man dies vermeiden will, bietet es sich an, die „Eisen-Räuber“ nicht mit eisenhaltigen Nahrungsmitteln zu kombinieren. So sollte man Kaffee, Tee oder Milch nicht zu eisenreichen Mahlzeiten trinken und mindestens eine halbe Stunde Abstand halten.

Hemmend wirken neben Tee, Kaffee und Milch auch Nahrungsmittel wie: Mangold, Rharbarber, Ballaststoffe, Sesam Calcium sowie Spinat, da er zum hohen Eisengehalt auch Stoffe enthält, welche die Eisenaufnahme behindern.

OLBAS Tropfen – ein traditionelles Arzneimittel mit dreifacher Pflanzenkraft


Wenn Dir unsere Beiträge gefallen, teile sie bitte!


Weniger ist mehr!
Wie ein leerer Magen machtvolle Enzyme aktiviert!


Fit und schlank 
In seinem weltweiten Bestseller Weizenwampe hat Dr. William Davis darauf aufmerksam gemacht, dass in Weizen enthaltenes Gluten ein gesundheitsschädigender Dickmacher ist, und der Konsum von beliebten Nahrungsmitteln wie Brot, Pasta und Pizza u.a. das Krankheitsrisiko für Diabetes und Demenz erhöhen kann. Dabei ist eine glutenfreie Lebensweise so einfach!… hier weiter


Gesunde-Ernährung und Wohlbefinden 
Wie du mit einer Geheimstrategie entspannt schlank wirst (und bleibst) durch eine einzigartige Kombination aus Yoga und westlichem Ernährungs-Know-How… hier weiter


Das beste Abnehmprogramm für den Sommer!


In 12 Minuten täglich mit Leichtigkeit Gewicht verlieren!


Schlank in 21 Tagen


Der beste Weg ist es, zusammen mit einem Physiotherapeuten grundlegende Übungen zu erlernen, um gezielt die Muskulatur zu stärken und so die Harninkontinenz unter Kontrolle zu bekommen.


Sehtraining 
Workshop durchsetzt mit vielen Augen-Meditationen und auf die Augen bezogene Übungen für mehr Sehkraft…
hier weiter

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.