Superfood: Sternfrucht ( Karambole )

 

 

.So wie ihr Name schon verrät sieht die Sternfrucht aus, wenn man sie aufschneidet, wie ein Stern. Die Sternfrucht ist auch unter dem Namen Karambole oder Karambola bekannt. 

Sie eignet sich, geschnitten, sehr gut zur Dekoration von Desserts, Salaten und Cocktails. Die Früchte enthalten Protein, Kalzium, Fette, Kohlenhydrate, Vitamin A und C und Eisen. 

Das Fruchtfleisch schmeckt leicht säuerlich bis süß. Sternfrüchte stammen aus Südostasien, werden jedoch schon weltweit in den Tropen und Subtropen kultiviert. 

In der chinesischen Medizin gilt die zerstoßene Frucht als gutes Wundheilmittel und der Saft soll fiebersenkend wirken, aber vor allem durstlöschend sein.

Sternfrucht - starfruit 10

Vorsicht bei Personen mit Niereninsuffizienz, hierbei kann es nach dem Genuss von Sternfrüchten zu Vergiftungserscheiungen kommen.

Alle Jahre wieder hat die Karambole im Dezember ihren ganz großen Auftritt: Sie passt mit ihrer einzigartigen Form einfach perfekt zu weihnachtlichen Gerichten! Aber es lohnt sich durchaus, die Sternfrucht auch zu anderen Jahreszeiten zu genießen. 


Das sollten Sie über die Sternfrucht wissen

.

Warum die Karambole den deutschen Namen Sternfrucht trägt, erschließt sich sofort, wenn man sie zerkleinert: Durch ihre längliche und stark gerippte Form ergeben sich höchst dekorative Sterne, wenn man sie in Scheiben schneidet. Das begeistert nicht nur Kinder und macht die Sternfrucht zur oft und gern genutzten Zutat, unter anderem in Cocktailbars für exotische Drinks oder in Eiscafés für tropische Eisbecher.

Die Sternfrucht wächst an einem von zwei Arten des Gurkenbaums und wird unreif geerntet. Bei längerem Lagern reift sie nach und färbt sich mit der Zeit gelbgrün bis gelb. Die sehr kleinen, im Fruchtfleisch steckenden Kernchen stören den Genuss kaum und sind uneingeschränkt essbar.

. e71ddce6b8

.

Herkunft & Geschichte: Als ursprüngliche Heimat der Sternfrucht gelten Südostasien, Indien und Malaysia. Heute wächst die Karambole aber auch in anderen tropischen und subtropischen Ländern wie Südamerika, Afrika, Florida, China, Indonesien und auf den karibischen Inseln.

Saison: Die Sternfrucht kommt das ganze Jahr über aus Malaysia und anderen Anbauländern zu uns.

Geschmack: Dass man die Sternfrucht auch manchmal Baumstachelbeere nennt, deutet auf ihren Geschmack hin, der dem unserer Stachelbeeren ähnelt. Das Fruchtfleisch reifer Karambolen schmeckt aromatisch-süß mit säuerlicher Note; unreife Sternfrucht hingegen schmeckt dank ihres wesentlich höheren Gehalts an Oxalsäure sehr viel saurer. 


Wie gesund ist eigentlich die Sternfrucht?

Praktisch fett frei, extrem kalorienarm und dafür relativ reich an Mineralstoffen wie Phosphor, Eisen und Magnesium: Die Sternfrucht ist ein Genuss ohne Reue. Mit rund 34 mg Vitamin C pro 100 g steuert ihr feines Fruchtfleisch außerdem mehr als ein Drittel zu unserem täglichen Bedarf von 100 mg bei.

Nährwerte von Sternfrucht pro 100 Gramm
Kalorien31
Eiweiß1g
Fett0,3g
Kohlenhydrate6,7g
Ballaststoffe2,8g

.

Sternfrucht – gut zu wissen

Falls Sie unter einem bekannten Eisenmangel leiden, ist die Sternfrucht nicht gerade das optimale Obst: Sie enthält reichlich Oxalsäure, die zusätzlich die Aufnahme von Eisen im Körper blockiert.

Sternfrucht: Tödliches Gift für Nierenkranke!

Welche Folgen der Verzehr der gelben sternförmigen Früchte bei Patienten mit ungenügender Nierenfunktion hat, zeigen Fälle weltweit. Sie löst bei Dialysepatienten und Nierenkranken Symptome aus, die von hartnäckigem Schluckauf über Erbrechen, Kraftlosigkeit über geistige Verwirrung und psychomotorische Unruhe, außergewöhnlich lange andauernde epileptische Anfälle bis hin zum Koma und zum Tod reichen. Im Akutfall bietet nur die sofortige Blutwäsche eine Rettung.

Schon lange vermutet man daher, dass die Sternfrucht ein bisher nicht bekanntes Neurotoxin enthält, das bei gesunden Menschen problemlos über die Nieren ausgeschieden wird, sich bei Nierenkranken aber anreichert und ins Gehirn gelangt. Jetzt ist es einem Team von der Universität São Paulo in Brasilien gelungen, den Übeltäter zu entlarven.

Lecker aber tödlich! Für Nierenkranke sind Sternfrüchte tabu. Denn die auch Karambole genannte Frucht enthält ein Nervengift, das gesunden Menschen nicht schadet, bei Nierenkranken aber schwere Vergiftungen auslösen kann. Brasilianische Wissenschaftler haben dieses Neurotoxin jetzt isoliert und identifiziert. Sie konnten so auch die Wirkungsweise des Gifts rekonstruieren 


Um das Gift zu identifizieren, fütterten sie Ratten mit künstlich erzeugten Nierenschäden zunächst mit einem Extrakt der ganzen Frucht, dann mit jeweils nur bestimmten Auszügen der Inhaltsstoffe. Fraktionen, die Vergiftungserscheinungen auslösten, wurden dann weiter chromatographisch zerlegt und wiederum getestet – so lange, bis sich eine einzelne Substanz isolieren ließ, die für die Auslösung der Anfälle verantwortlich war. Die Forscher gaben ihr den Namen Caramboxin.

Mit spektroskopischen Methoden gelang es den Wissenschaftlern, auch die genaue Struktur von Caramboxin aufzuklären. Es zeigte sich, dass der prinzipielle Aufbau des Neurotoxins dem der Aminosäure Phenylalanin ähnelt. Anders als bei dieser natürlichen Aminosäure trägt der enthaltene Phenolring des Moleküls aber zusätzlich eine Ether-, eine Alkohol- und eine Säuregruppe.

Weitere Tests ergaben, dass das Sternfrucht-Gift auf zwei Rezeptoren im Gehirn wirkt, die die Ausschüttung des Neurotransmitters Glutamat beeinflussen. Es verursacht so eine Übererregbarkeit des Gehirns, die die typischen Krampfanfälle, sowie neurodegenerative Effekte auslöst.

Carambola_Starfruit-672x372

.

.

Einkaufs- und Küchentipps für Sternfrucht

.

Einkauf: Da die Sternfrucht nicht zuletzt als essbare Deko verwendet wird, kommt es bei ihr besonders auf gutes Aussehen an. Trotzdem sind leicht braun verfärbte Außenkanten kein Zeichen für mindere Qualität. Man kann sie einfach mit einem scharfen Messer entfernen. Wer es etwas süßer mag, kauft aber am besten sehr reife Karambolen, die man an einer satt-gelben Farbe und ihrem leicht an Jasmin erinnernden Duft erkennt.

Lagerung: So lange die Sternfrucht noch hellgrün ist, lässt sie sich problemlos bei 8-10° C bis zu 2 Wochen lagern; sie reift dabei noch nach. Reife Sternfrüchte dagegen vernascht man besser möglichst zügig.

Vorbereiten: Um sie in voller Schönheit zu genießen, braucht es bei der Sternfrucht wenig Aufwand: Einfach gründlich waschen, trocken tupfen, die harten und spitzen Enden abschneiden und dann in Scheiben schneiden – mehr gibt´s hier nicht zu tun.

Zubereitungstipps für Sternfrucht

.Mit ihrem erfrischenden Geschmack schmeckt die Sternfrucht roh am besten, und wegen des hohen Wassergehalts eignet sie sich auch nur sehr bedingt zum Garen. Wenn man die Sternfrucht erhitzen möchte, wie zum Beispiel für unsere kalorienarmen und raffinierten gegrillten Thai-Spieße, dann sollte das so kurz wie möglich sein. Am besten passt sie aber roh überall dort, wo man Leckerem schon rein optisch eine tropisch-exotische Note geben möchte. Roh in Scheiben geschnitten bereichert sie keineswegs nur Bowlen, Cocktails und Smoothies, Obstsalate, Eisbecher, feines Gebäck und andere Desserts! Die Sterne aus der Karambole machen außerdem bei exotischen Gerichten mit Fisch, Seafood, Fleisch, Geflügel als essbare Deko eine super Figur.

.

Rezepte Sternfrucht

.

Orangenmarmelade mit Campari und Karambole

watermark_F877601jpg_img_308x0 Zutaten für 4-5 Gläser à 250 g:
1 unbehandelte Zitrone
ca. 8 Orangen
1 Karambole (Sternfrucht)
5 EL Campari (28,5 % vol.)
1 Packung (500 g) Extra Gelier Zucker (2:1)

Zubereitung von Orangenmarmelade mit Campari und Karambole
Zitrone und 1 Orange gründlich waschen und die Schale mit einem Juliennereißer in feinen Streifen abschneiden. Zitrone und Orangen halbieren und auspressen (ca. 850 ml). Karambole waschen, trocken tupfen und in dünne Scheiben schneiden. Orangensaft und -schale, Campari, Gelierzucker und Sternfrucht in einem Topf gut verrühren. Unter ständigem Rühren bei starker Hitze aufkochen und 1 Minute sprudelnd kochen lassen. Marmelade heiß in saubere Gläser füllen und sofort verschließen. Ca. 5 Minuten auf den Deckel stellen. Ergibt 4-5 Gläser.

Zubereitungszeit ca. 25 Minuten. Pro Glas ca. 2050 kJ/490 kcal. E 1 g/F 0 g/KH 110 g.

( Rezept: City Food & Foto Horn, Hamburg )


 

Gelbe Grütze

watermark_F619301jpg_img_308x0 Zutaten für 4 Personen:
1 Dose (425 ml; Abtr. Gew.: 250 g) Mango
1 Dose (425 ml; Abtr. Gew.: 250 g) Pfirsiche
1 EL Speisestärke
4 EL Weißwein
1 Karambole (Sternfrucht)
gemahlener Anis
1 TL Zitronensaft
1 Stiel Minze

Zubereitung von Gelbe Grütze
Mango mit dem Saft mit einem Schneidstab pürieren. Pfirsiche abtropfen lassen, dabei den Saft auffangen und erhitzen. Stärke und Weißwein glatt rühren und in den kochenden Pfirsichsaft geben. Mangopüree zufügen und einmal aufkochen lassen. Pfirsiche in Spalten schneiden. Karambole waschen, in Scheiben schneiden und, bis auf vier Scheiben zum Verzieren, ins heiße Mangopüree geben. Mit Anis und Zitronensaft abschmecken und abkühlen lassen. Grütze in Gläser füllen. Mit Karambolescheiben und Minzblättchen garniert servieren.

Zubereitungszeit ca. 25 Minuten. Pro Portion ca. 750 kJ/ 180 kcal.

( Rezept: City Food & Foto Horn, Hamburg )

 

 

.

 

Sternfrucht essen

GuteKueche.at

„Anti-Cellulite Formel“

Erfahre jetzt DEINEN Cellulite-Typ innerhalb von 30 Sekunden (kostenlos)…
>>>


Superfood to go
Superfoods sind die nährstoffreichsten Lebensmittel der Welt. Sie alle überzeugen mit einem hohen Anteil an Vitaminen, Mineralstoffen und Antioxidanzien.  Was wirkt stärker gegen Schmerzen als so manche Tablette? Was wirkt wie ein Sonnenschutz von innen? Was wird in Hollywood als heimliches Beauty-Food anstelle von Schönheitseingriffen verwendet? Zu jedem beschriebenen Superfood gibt es ein vegetarisches bzw. veganes Rezept für einen Mitnehm-Snack, der für schnelle Energie und eine Extraportion Nährstoffe sorgt. mehr dazu hier >>>


Premium Goji-Beeren in Bio-Qualität
Goji-Beeren sind in Ihrer Heimat China schon seit Jahrhunderten fester Bestandteil der chinesischen Küche und finden dort traditionell Verwendung. Die Tibeter nehmen die Goji-Beeren, um das Chi zu stärken. Aber auch die moderne Wissenschaft des Westens hat die Goji-Beere in den vergangenen Jahren für sich entdeckt und zählt sie zu den Superfoods. Die Beeren stammen aus kontrolliert biologischem Anbau, sind ungeschwefelt und ohne Konservierungsstoffe… hier zum Produkt >>>


Hanf heilt

Die Wiederentdeckung einer uralten Volksmedizin

Hanf heilt nicht nur Krebs sondern kann auch bei chronischen Schmerzen, multipler Sklerose und Parkinson zu einer dramatischen Besserung führen. Dazu reichen oftmals kleinste Dosen, die bei den Anwendern keinerlei Trübung des Bewusstseins und der Handlungsfähigkeit bewirken…. hier weiter >>>



Entgiftung und Entschlackung des Körpers in fünf Tagen 

 Ein funktionierender Stoffwechsel ist die Basis für einen gesunden Körper. Fasten im Ayurveda bedeutet eine gezielte Anregung des Verdauungsfeuers, um eine Entgiftung und Entschlackung des Körpers in fünf Tagen zu erreichen. Mit Rezepten für die Fastentage, Anregungen für die Entlastungstage und die Aufbautage ist dieses Fastenprogramm alltagsbegleitend …hier mehr dazu>>>


Übergewicht?

Der schnellste Weg Ihren Traumkörper  zu bekommen. Jede Woche 3kg reines Fett verlieren – hier weiter


Dream Body

Der schnellste Weg Ihren Traumkörper zu bekommen ist NICHT sich im Fitnessstudio zu quälen… und NICHT zu hungern…hier weiter


Holistische Zahngesundheit

YogaÜbungen für die Zähne

MassageTechniken für gesunde Zähne

HeilMeditationen für die Zähne

WildkräuterTipps für gesunde Zähne

WildkräuterSmoothieRezepte für gesunde Zähne

BasisWissen „Ätherische Öle“ für gesunde Zähne




 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.