Schlafstörungen?

Weltweit leiden Millionen von Menschen an lästigen Schlafstörungen, darunter auch zunehmend Kinder.

Doch Schlafstörungen sind kein Schicksal. Man kann ihnen wirkungsvoll begegnen.

Jede Schlafstörung hat ihren individuellen Grund. Nur derjenige, der die eigentliche Ursache für seine Schlafstörung erkannt hat, kann diese auch beseitigen.

.

schlafstörungen

.

Stundenlanges Schäfchenzählen, unruhiges Herumwälzen und immer wieder der ängstliche Blick auf die Uhr – rund ein Drittel aller erwachsenen Deutschen kennt dieses Szenario. Besonders bei Frauen und Senioren sind Schlafstörungen weit verbreitet.

Dabei ist eine ausreichend lange und tiefe Nachtruhe für Körper und Geist unverzichtbar. Denn im Schlaf regeneriert der ganze Organismus: In jeder Sekunde werden rund zehn Millionen Körperzellen ersetzt, das Gehirn legt Erinnerungen an, sortiert Wichtiges von Unwichtigem, und die Immunabwehr bekämpft Keime und schädliche Einflüsse auf Hochtouren.

Ständige Schlaflosigkeit, in der Fachsprache Insomnie genannt, kann deshalb krank machen.

.

schlafstoerungen2

.

Zu den möglichen Folgeschäden durch Schlafprobleme gehören etwa:

.

  • Tagesmüdigkeit
  • Konzentrationsprobleme und erhöhte Unfallgefahr
  • gedrückte Stimmung und Reizbarkeit
  • Herz-Kreislauf-Erkrankungen
  • Leistungsabfall
  • Bluthochdruck
  • Übergewicht
  • erhöhtes Risiko für Diabetes mellitus
  • vorzeitiges Altern
  • Infektanfälligkeit




.

Schlaflosigkeit durch zu viel Grübeln

.

Viele Schlafprobleme rühren daher, dass mit dem Ausschalten der Nachttischlampe das Gedankenkarussell im Kopf anspringt. Denn wenn die Anforderungen des Tages nicht mehr ablenken, kommen unbewältigte Probleme hoch und verleiten zu endlosem Grübeln. Den Kopf auszuschalten, kann dann schier unmöglich werden.

.

Schlafstörungen1

.

Als schlaueste Strategie empfiehlt deshalb die Dachauer Ärztin Dr. med. Ursula Eder, schon im Tagesverlauf immer wieder für Ausgleich zu sorgen und Ruhe- und Denkpausen einzulegen. Dabei könnten Entspannungsmethoden wie etwa Progressive Muskelentspannung oder autogenes Training hilfreich sein.

Außerdem rät die Medizinerin, sich nächtliche Grübel-Themen genauer anzusehen. Vielleicht zeige sich dabei, dass man etwas in seinem Leben ändern müsse, um weniger Sorgen zu haben.

.

Was tun gegen Schlafstörungen?

Richtig abschalten

.

Neben sorgenvollen Gedanken ist ein hoher Stresslevel Gift für einen gesunden Schlaf:

Denn dieser führt zu einem Anstieg der Stresshormone im Blut, die bewirken,
dass unser Körper in den Flucht- oder Kampfmodus wechselt
– das Gegenteil von „zur Ruhe kommen“.

.

Schlafstörungen4

.

Dr. med. Cyrus Sami, Allgemeinmediziner aus München mit den Schwerpunkten Sportmedizin und Naturheilweisen, rät als Gegenmaßnahme, besonders vor dem Schlafengehen bewusst Auszeiten einzuplanen und ganz aktiv abzuschalten  Spazierengehen, mäßiger Sport, Übungen zur Entspannung und gute Gespräche seien besser als Medienkonsum. “

Darüber hinaus gehören zu einer guten Schlafkultur regelmäßige Bettzeiten, ein ruhiges, dunkles, kühles und behagliches Schlafzimmer und der Verzicht auf spätes Essen und größere Mengen Alkohol.

.

Bei Schlafstörungen zum Arzt

.

Hin und wieder hat wohl jeder eine unruhige Nacht. Von einer chronischen Schlafstörung spricht man jedoch erst, wenn der Betroffene länger als vier Wochen lang mindestens dreimal pro Woche nicht richtig ein- oder durchschlafen kann und dadurch zu wenig erholt und ausgeruht ist. Dann sollte man einen Arzt zu Rate ziehen, der den Ursachen auf den Grund geht und geeignete Maßnahmen empfiehlt.


HINWEIS : 

Homöopathie ist sehr hilfreich und schädigt den Körper nicht zusätzlich mit Medikamenteneinnahme. Bewährt bei Schlafstörungen haben sich nachfolgende homöopathischen Medikamente.

Alternative medicine

Aufgelistet sind die typischen Merkmale oder Hinweise und die Verwendung :

  • Angstträume, seelische Belastungen, im Alter
    Aconitum
  • Prüfungsangst
    Argentum nitricum
  • Sorgen, Versagensangst, ängstliche Träume
    Arsenicum album
  • Übermüdung – trotzdem schlaflos, Angstträume
    Arnica
  • unruhiger Schlaf, Zähneknirschen, Aufschrecken, Fieber, Kinderkrankheiten
    Belladonna
  • Sorgen, Angstträume
    Bryonia
  • trotz Müdigkeit kein Schlaf, bei Kindern
    Chamomilla
  • Spätes Einschlafen, geräuschempfindlich, immer derselbe Gedanke ängstliche Kinder
    Calcium carbonicum
  • trotz Müdigkeit kein Schlaf, Zeitverschiebung auf Reisen, durch Nachtarbeit
    Anamirta cocculus
  • Kopfschmerzen/Migräne (Frauen)
    Cimicifuga
  • Nervosität, Unruhe
    Damiana
  • unruhig, vor Prüfungen, immer derselbe Gedanke, Kopfschmerzen
    Gelsemium
  • Folge von Sorgen, Kummer, leichter Schlaf, tiefe Träume
    Ignatia
  • Gedanken an Beruf, Haushalt, nach Genussmittelmissbrauch
    Nux vomica
  • schlechtes Einschlafen, wach am Abend
    Pulsatilla
  • Unruhig, erschöpft, spätes Einschlafen
    Sepia
  • spätes Einschlafen
    Silicea
  • müde, dennoch kein Schlaf, Sorgen
    Ambra
  • Unruhig, bei Kindern und älteren Personen
    Passiflora
  • unruhig, spätes Einschlafen
    Phosphorus
  • nervös, unruhige Träume
    Valeriana
  • Gedankenflut, ruhelos, Genussmittelmissbrauch
    Coffea
  • Nervöse Erschöpfung, nach Krankheiten
    Avena




 Auch eine Untersuchung im Schlaflabor kann sinnvoll sein. Während der Betroffene schläft, werden hier über Messgeräte und eine Videokamera Atmung, Kreislauf und Bewegungen aufgezeichnet, um Art und Ausprägung der Schlafprobleme zu ergründen. Mit der richtigen Behandlung und einer guten Schlafkultur heißt es dann hoffentlich bald wieder:
.
Gute Nacht!
.

Quelle:  ratgeberzentrale


OLBAS Tropfen – ein traditionelles Arzneimittel mit dreifacher Pflanzenkraft


Wenn Dir unsere Beiträge gefallen, teile sie bitte!


Weniger ist mehr!
Wie ein leerer Magen machtvolle Enzyme aktiviert!


Fit und schlank 
In seinem weltweiten Bestseller Weizenwampe hat Dr. William Davis darauf aufmerksam gemacht, dass in Weizen enthaltenes Gluten ein gesundheitsschädigender Dickmacher ist, und der Konsum von beliebten Nahrungsmitteln wie Brot, Pasta und Pizza u.a. das Krankheitsrisiko für Diabetes und Demenz erhöhen kann. Dabei ist eine glutenfreie Lebensweise so einfach!… hier weiter


Gesunde-Ernährung und Wohlbefinden 
Wie du mit einer Geheimstrategie entspannt schlank wirst (und bleibst) durch eine einzigartige Kombination aus Yoga und westlichem Ernährungs-Know-How… hier weiter


Das beste Abnehmprogramm für den Sommer!


In 12 Minuten täglich mit Leichtigkeit Gewicht verlieren!


Schlank in 21 Tagen


Der beste Weg ist es, zusammen mit einem Physiotherapeuten grundlegende Übungen zu erlernen, um gezielt die Muskulatur zu stärken und so die Harninkontinenz unter Kontrolle zu bekommen.


Sehtraining 
Workshop durchsetzt mit vielen Augen-Meditationen und auf die Augen bezogene Übungen für mehr Sehkraft…
hier weiter

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.