Was Du auf keinen Fall morgens zum Frühstück essen solltest . . .

Theoretisch können wir tagtäglich unter einer fast unendlichen Vielfalt an Lebensmitteln und Kostformen frei wählen. Praktisch werden aber unsere alltäglichen Essen-Entscheidungen von gesellschaftlichen Megatrends beeinflusst.

Zudem verändern sich die individuellen Lebensgeschichten und adäquat dazu die Essstile. Mit Hilfe von 13 Food Trends die die zentralen Entwicklungschancen für Landwirtschaft, Lebensmittelverarbeiter, Gastronomie und Handel aufzeigen.

Dabei sollen auch die KonsumentInnen auf den Geschmack kommen: Möchten auch Sie spannende Einblicke in die ‚essbare Konsumwelt‘ von morgen erhalten und eine profunde Orientierung für einen bewussten Lebensmitteleinkauf? Dann lesen Sie hier >>>

Das Frühstück ist bekanntlich die wichtigste Mahlzeit des Tages. Umso wichtiger ist es zu wissen, was man früh am Morgen auf leeren Magen essen sollte und was lieber nicht.

Dass man morgens keine Süßigkeiten oder Ähnliches essen sollte, ist den meisten klar, aber warum man auch auf Bananen oder Joghurt verzichten sollte, wissen die wenigsten.

Aber nach diesem Artikel weißt Du ganz genau, was deinem Körper als erste Mahlzeit gut tut und was eher nicht…

Es ist besonders wichtig beim Frühstück darauf Acht zu geben, was man isst. Der Magen ist nämlich völlig leer und reagiert daher besonders sensibel auf alles, was er dann vorgesetzt bekommt.

Es gibt Lebensmittel, die offensichtlich als Frühstück nicht gesund oder ausgewogen sind, wie Süßigkeiten oder Eiscreme. Aber auch manche Produkte, die als sehr gesund gelten, sind für das Frühstück eher weniger geeignet und sollten zwar in einer ausgewogenen Ernährung enthalten sein, aber niemals das gesamte Frühstück ausfüllen.




.

Viele lieben es, Zitrusfrüchte wie Orangen oder Blutorangen zum Frühstück zu essen. Das ist aber eine weniger gute Option, da die Fruchtsäure den leeren Magen reizt.

Essen natürlich haltbar machen
Mit über 20 Ideen
So hält dein Essen praktisch ewig >>>

.

Auch auf Bananen sollte man als erste Mahlzeit verzichten. Bananen auf nüchternen Magen können den Magnesiumgehalt in deinem Blutkreislauf beeinflussen und negative gesundheitliche Folgen nach sich ziehen.

Auch Yoghurt ist nicht der optimale Start in den Tag. Yoghurt ist zwar gesund, jedoch kannst Du nicht vollkommen  von seiner Wirkung auf den Magen profitieren, wenn Du zuvor nichts anderes gegessen hast.

Die natürlichen Bakterien, die in Yoghurt enthalten und gut für die Gesundheit sind, werden von der Magensäure vernichten, falls zuvor nichts anderes gegessen wurde.

Isst Du Gebäck wie Croissants oder Törtchen aus Blätterteig zum Frühstück, auf nüchternen Magen, wird durch die enthaltene Hefe  eine Unruhe im Magen verursacht und du fühlst dich aufgebläht und hast Blähungen.

.

Kalte Getränke mit Kohlensäure auf leeren Magen können die Magenschleimhaut beschädigen und sind somit nicht zum Frühstück zu empfehlen.

.

.

Naja…aber was darf man nun essen?

Die Auswahl an Lebensmitteln, die wirklich toll für einen Start in den Tag sind,
ist wirklich groß!

.

Die Inhaltsstoffe der Wassermelone sind gut für Herz- und Augengesundheit, wodurch Wassermelone zum Frühstück toll ist und Zitrusfrüchte wie Blutorangen ersetzen kann.

Außerdem ist die Wassermelone ein toller Flüssigkeitslieferant, der dafür sorgt, dass Du dich sofort vitaler fühlst.

  • Mahlzeiten mit Getreide sind fabelhaft zum Frühstück!

 

  • Getreide kann entgiftend wirken und anregend für die Magenflora – zudem macht es noch sehr satt.

 

  • Eier sind auch ein toller Energielieferant für den Morgen. Du fühlst dich lange satt und nimmst gleich in den frühen Morgenstunden schon Proteine zu dir – toll!

.

Buchweizen regt die Verdauung an und kann unterschiedlich eingesetzt werden. Pancakes aus Buchweizenmehl sind nicht nur lecker, sonder auch gesund und ein perfektes Frühstück

Mit Haferflocken ist es ähnlich wie mit Getreide. Die in Haferflocken enthaltenen Ballaststoffe senken Cholesterin und schützen vor Säure.

Weizenkeim ist ein tolles Topping für Früchte, Yoghurt, Pfannkuchen oder Müsli – die Verdauung wird angeregt und die Lebensmittel besser bekömmlich.




MorgenStund‘ – Ein starker Start in einen guten Tag für die ganze Familie >>>

Für Menschen, die auf Gluten verzichten möchten oder müssen, ist MorgenStund‘ das ideale glutenfreie Frühstück. Statt glutenhaltigem Getreide sind die Samen von Hirse, Buchweizen und Amarant enthalten.

MorgenStund‘ bietet Ihnen einen wohlschmeckenden Hirse-Buchweizen-Brei mit
Amarant und Ananas, mit Apfel, Kürbiskernen, Sonnenblumenkernen und süßen Mandeln.

Dieses wohlschmeckende Frühstückserlebnis ist ein Genuss für jung und alt. Starten Sie Ihren Tag mit der Vielfalt der Natur. Genießen Sie jeden Morgen aufs Neue eine köstliche Geschmackswelt mit kreativen MorgenStund‘ -Variationen.

Die Zubereitung ist leicht, schnell gemacht und unglaublich vielseitig. MorgenStund‘ wird entweder als Brei gekocht oder einfach mit heißem Wasser übergossen, umgerührt und kurz quellen gelassen.

Verfeinert mit verschiedenen Obstsorten, Nüssen, Kernen, Ahornsirup, Zimt, Soja-, Reis- oder Mandelmilch und etwas Sahne o.ä. ist MorgenStund‘ ein leckerer Frühstücksgenuß, auf den Sie bald nicht mehr verzichten möchten.

.

Wenn Du diese Erkenntnisse in Zukunft bei deinem Frühstück beherzigst, dann wirst Du garantiert aktiver und wohler in den Tag starten – versprochen!

Wir wünschen Ihnen einen guten Appetit
und einen schwungvollen Start in einen neuen Tag!

Tipp:

„Das kommt mir nicht auf den Teller“
Mit jedem Lebensmittelskandal steigt auch der Informationsbedarf: Was steckt hinter „Light“ und „Fettarm“? Was ist eine „Phenylalaninquelle“? Was bedeuten die mysteriösen E-Nummern? Und was ist wirklich „Bio“? Antworten finden Sie hier >>>

Unser täglich Gift – Wenn Essen krank macht >>>

Das könnte auch interessieren: 

Oma’s Hausmittel zur Darmreinigung >>>

Der geheime Gesundheitstipp: Kennen Sie AFA – Algen? >>>

Die 3 größten Irrtümer bei der gesunden Ernährung >>>

Quelle: likemag

Lernen Sie diesen kostbaren Schatz der Natur kennen und schätzen >>>

Rezeptidee: Grüner Smoothie 

Zutaten für 1 Person

  • 50-100 ml Wasser
  • 40 g Blattsalat
  • 30 g Chicorée
  • ½ Pfirsich oder Nektarine
  • ½ Banane
  • 1-2 Datteln ohne Kerne
  • 5-6 Stück Walnüsse
  • 1-2 TL WurzelKraft®
  • Petersilie, Minze oder Zitronenmelisse (je nach Geschmack)

Zubereitung

  • Alle Zutaten klein schneiden, in einen Standmixer geben und gut verquirlen.
  • Die WurzelKraft® kann je nach Geschmack vor oder nach dem Mixen dazugegeben werden.

>>> Wurzelkraft hier >>>


MorgenStund’ – bietet Ihnen einen wohlschmeckenden Hirse-Buchweizen-Brei mit Amarant und Ananas, mit Apfel, Kürbiskernen, Sonnenblumenkernen und süßen Mandeln …. hier weiter


Bitter ist gut! Bittrio ist ein bekömmliches Kräuterelixier, sorgfältig komponiert aus herb-würzigen Pflanzen wie z.B. Artischocke, Ingwer, Fenchel oder Kurkuma und wirklich bitter schmeckenden wie Löwenzahn oder der Wurzel des gelben Enzian. hier weiter


Was ich jahrzehntelang verschwiegen habe – Was Augenzeugen und Informanten Erich von Däniken persönlich anvertrauten, erfahren Sie hier >>>!


Zahnschmerzen natürlich loswerden – Wie Sie starke Zahnschmerzen lindern, mit geheimen Hausmittel gegen Zahnschmerzen vorgehen und die Schmerzen so natürlich Behandeln und für immer loswerden können… hier weiter


Nackenschmerzen – Wie Sie Nackenschmerzen lindern, Verspannungen lösen und die Körperhaltung verbessern können! hier weiter


Warzen loswerden, die schnelle Lösung! Die Zeit des Schämens und der Schmerzen ist vorbei…. Es gibt keinen Grund mehr, das jemand unter Warzen leiden muss. Die Lösung steht hier


Rheumatoide Arthritis steuern – Wenn Sie an rheumatoider Arthritis leiden, wenn Sie es leid sind, Medikamente zu nehmen, die nicht wirken, dann lesen Sie bitte hier weiter


Magnesiumöl – Magnesium kann Ihr Leben verändern! Denn das Schlüsselmineral ist an fast allen Vorgängen im Körper beteiligt. Ob Sie mehr Kraft, Energie, Vitalität oder gute Laune haben wollen, ob Sie an bestimmten Symptomen oder Erkrankungen leiden oder sich verjüngen und pflegen möchten – Magnesium wird Sie effektiv unterstützen. hier weiter


Vital Magnesium-Öl 1000 ml Dieses Magnesium-Öl stammt aus den Magnesiumchlorid-Ablagerungen des ehemaligen Zechsteinmeeres. Das Zechsteinmeer erstreckte sich von Nordengland über Deutschland bis nach Russland. Es ist vor etwa 250 Millionen Jahren ausgetrocknet und die darin enthaltenen Mineralien haben sich – getrennt in unterschiedliche Schichten – abgelagert. hier weiter


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.