Wie negative Energien dein Leben beeinflussen und wie Du es änderst

Du weisst, dass Gleiches- Gleiches anzieht, nicht wahr?

Und so ist es nun mal: 

Positive Menschen, ziehen positive Energie an;
negative Menschen, ziehen negative Energie an.

Wir neigen dazu, negative Energie wahrzunehmen als etwas, das andere Menschen ausstrahlen. Natürlich fühlen auch wir uns manchmal negativ- wenn wir uns in der ”geh weg und lass mich in Ruhe, Welt!” befinden.

 




Wusstest du,

dass die Negativität so tief in dir sitzen kann,

dass es unbemerkt bleibt?

Das ist deshalb, weil Negativität manchmal eine Verkleidung namens ”Realität’ trägt.

Du kannst davon ausgehen, dass positive Menschen nicht realistisch sind, dass sie naiv sind, dass sie falsche Lächeln aufsetzten angesichts der Schwierigkeiten und so weiter und so fort. Aber sind sie wirklich glückliche Idioten oder gibt es da etwas mehr zu ihrer Positivität?

  • Bedenke: Seit wann bedeutet ‘realistisch sein’ zwangsläufig, dass die Dinge schief laufen müssen und dass du das so akzeptieren musst als die Wahrheit?

 Das bedeutet nicht, dass realistisch sein auch automatisch negativ bedeutet.

Wenn deine Version von der Wirklichkeit negativ ist, bist du bedingt um zu glauben, dass alles, was schief gehen könnte, auch schief gehen wird und was gut laufen könnte, wahrscheinlich auch schief laufen wird. Deine unbewussten Überzeugungen machen dich zu einer negativen Person, ohne dass es dir bewusst ist. Es schafft deine Wirklichkeit.




 

Wenn die Negativität so tief in dir verwurzelt ist, dass du nicht bemerkst, dass du in einer Wolke von negativer Energie gefangen bist, du die falschen Leute, falsche Situationen und falsche Gefühle anziehst?

Und wie kannst du sicherstellen,

dass du die Negativität nicht verewigst?

Hier ist ein schnelles Quiz, um das Niveau der negativen Energie in dir zu messen:

  • Beschwerst du dich? Die ganze Zeit oder nur manchmal?

 

  • Diskutierst du mehr über das schlechte in der Welt, anstatt über das gute? Dazu gehört auch das ‘schreckliche’ Wetter, den ‘fürchterlicher’ Verkehr, die ‘idiotische’ Regierung, die ‘lausige’ Wirtschaft, die ‘dummen Schwiegereltern’, usw.

 

  • Kritisierst du? Die ganze Zeit oder nur bestimmte Personen?

 

  • Beschuldigst du? Die ganze Zeit oder nur in bestimmten Situationen?

 

  • Glaubst du, dass du keine Kontrolle hast über die meisten deiner Resultate?

 

  • Fühlst du dich wie ein Opfer? Sprichst du über Menschen, die dir Dinge antun?

 

  • Bist du dankbar für das, was du hast, oder bist du nur dankbar, wenn die Dinge für dich richtig gut laufen?

Diese beiden letzten Punkte sind wichtig:

Wenn du nicht dankbar bist, es sei denn, die Dinge laufen richtig gut für dich, dann bist du negativ. Dankbarkeit bedeutet positiv zu sein. Wenn du dankbar bist für das, was ist ( beinhaltet auch den unangenehmen Unterricht in der Lebensschule) dann kannst du mehr und mehr positive Energie in dein Leben bringen.

Im Glauben, dass Dinge mit dir passieren, versetzt dich in die Rolle des Opfers; dann ist es leicht, negativ zu sein, weil es bequem ist. Betrachte diese Alternative: Wer oder was ist schuld daran, wenn dir gute Dinge passieren?

Du erkennst sie daran, dass sie für die guten Dinge verantwortlich sind- wie in, du hast hart gearbeitet, du verdienst es, usw…




Aber sind externe Ereignisse oder andere Menschen
für deine Ausfälle schuldig?

Wie kommt es, wenn gute Dinge geschehen?

Sind sie ein Ergebnis dessen, was du tust,
aber wenn schlimme Dinge geschehen,
sind sie nicht deine Schuld?

Niemand mag das hören. Es braucht Mut um zu akzeptieren, dass du deine Lebenserfahrung kreierst.

  • Wenn du mit ja auf irgendeine der oben genannten Fragen geantwortet hast, dann hältst du an negativer Energie an.

Um deine negative Energie zu deaktivieren, brauchst du eine Umschulung im Denken um eine positive Einstellung zu wählen.

Hier ist eine andere interessante Idee: Hast du bemerkt, dass es so scheint, als ob positive Menschen alles bekommen in ihrem Leben was sie wollen und selbst wenn die Dinge nicht nach ihrem Willen gehen, geniessen sie das Leben trotzdem noch… während negative Menschen jammern und stöhnen über ihr Unglück und sogar über die guten Dinge in ihrem Leben?

 

Um negative Energie zu reinigen,

versuche dieses 3-Schritt Verfahren

1. Nimm dein Glück selbst in die Hand.

“Wenn du immer denkst, dass alles die Schuld von jemand anderem ist, dann wirst du viel leiden. Wenn du merkst, dass alles nur aus dir selbst entspringt , wirst du sowohl Frieden, als auch Freude erfahren. “- Dalai Lama

2. Lösche die negativen Gedanken und ersetze sie durch positive Gedanken.

Dies erfordert etwas Übung, Hingabe und eine Entscheidung, die Welt durch die Augen zu sehen ‘ was gut laufen kann’ anstatt mit den Augen ‘was schief gehen kann’.

Du musst dich selbst fangen, jedes Mal, wenn du negativ handelst oder darüber sprichst! Du wirst sehen, dass du deine Melodie sofort änderst.

3. Bringe mehr Licht und Liebe in dein Leben.

Verwende die Liebe um deine Energie zu reinigen; visualisiere die positive-, anstatt die negative-Energie, überwinde die Vergangenheit, denke intuitiv aus der Seele, erstelle eine neue, gewünschte Realität in deiner Fantasie und zeige es der Aussenwelt.

Niemand will negative Energie, weder an sich selbst noch an den Menschen um sich herum. Doch viele von uns lassen es trotzdem zu. Aber das ganz unbewusst, basierend auf vergangenen Situationen.

Wenn du dich dazu überwindest, und realisierst, dass die Zukunft nicht in Stein gemeisselt ist, sondern dass du selbst mehr Kontrolle über deine Situation hast, als du glaubst- dann kannst du damit beginnen, dein Leben bewusst zu gestalten.

Was wird dann geschehen?

Deine positive Energie wird das, was gut und richtig für dich ist magnetisch anziehen: Menschen, Situationen, Dinge.. und du wirst eine grosse Zunahme von Glück und innerem Frieden bemerken.

Warum nicht die positive Energie wählen? Nimm dir die Änderungen vor und du wirst die positiven Veränderungen in deinem Leben schnell bemerken. Geniesse die guten Gefühle und die Fülle. Viel Liebe für dich.

Quelle: Loveorabove – das Gesundmagazin bedankt sich!

Die fünf geistigen Gesetze der Heilung

Möchten Sie wissen, warum man überhaupt krank wird? Möchten Sie wissen, warum man mit Krebs oder einer anderen Erkrankung reagiert? Möchten Sie wissen, wie man wieder gesund werden kann, und brauchen Sie hierfür Unterstützung >>> hier weiter >>>.


Wünsch dir was – aber richtig!

Lernen Sie, wie sie das Gesetz der Anziehung optimal anwenden und die erfolgreiche Anwendung so in ihrem Leben integrieren, dass diese Technik in Ihrem Unterbewusstsein verankert wird >>> hier weiter >>>





„Liebe – von Herzen gern!“

Wie Sie eine harmonische, glückliche und innige Beziehung mit Ihrem Traumpartner erreichen und führen können >>> hier weiter >>>.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.