Wir atmen, essen, trinken – doch wir werden dabei krank! Warum?



Den Herstellern von Lebensmitteln und anderen Industriezweigen geht es nicht um Gesundheit, sondern um möglichst hohe Profite.
Chemische Industrie, Pharmafirmen und Lebensmittelriesen verdienen doppelt:
An krankmachenden Produkten und noch einmal bei der Behandlung dieser Krankheiten oder mit scheinbar gesundheitsfördernden Nahrungsmitteln.

„Man ist was man isst“
Wo uns krankmachende Schadstoffe begegnen und was wir tun können, um uns gesund zu erhalten und den Körper von Giften zu befreien, erfahren Sie hier..!

.

atmen essen und trinken

.

Genauso wie Ihr Auto oder Motorrad sauberes Benzin, reines Öl und einen sauberen Luftfilter benötigt, um optimal funktionieren zu können, so benötigt Ihr Körper „reine“ Lebensmittel. Nutzen Sie bei Ihrem Wagen falsches Öl oder einen falschen Treibstoff, oder ist das Abgassystem nicht in Ordnung, so wird Ihr Auto Ihnen unverzüglich Signale eines Systembreakdowns geben – vielleicht rumpelt es, wenn Sie Gas geben, oder es kommt dichter schwarzer Rauch aus dem Auspuff, oder es blinkt die Anzeige „Motor überprüfen“. Was würden Sie in solchen Fällen machen?




Würden Sie weiterhin schlechtes Benzin oder das falsche Öl benutzen?
Würden Sie mit Ihrem Wagen zuerst einmal zum „Doktor“ (Mechaniker) fahren, und sich und Ihrem fahrbaren Untersatz etwas „verschreiben“ lassen, wofür Sie dann unnötigerweise enorm viel Geld bezahlen müssen?

Um im Bild zu bleiben: Was ist bloß aus der Präventivmedizin geworden?

Es ist endlich an der Zeit zu verstehen, dass Ihre Symptome letztlich nichts anderes sind, als Signale Ihres Körpers, den Treibstoff zu überprüfen. All diese „Symptome“ sind mit simplen Mitteln zu lindern, Mittel, welche dafür sorgen können, dass Ihr „Motor“ (und zwar der einzige, den Sie haben), länger funktionieren und länger produktiv sein kann. Dieser Motor möchte reinen „Treibstoff“ verbrennen um permanent auf allen Zylindern laufen zu können. Und wenn Sie dafür Sorge tragen, wird er nicht schlapp machen, wenn Sie ihn am Dringendsten brauchen – nämlich an jedem einzelnen Tag Ihres Lebens.

8 Anzeichen dafür,

dass Sie die falschen Nahrungsmittel gegessen haben

Quelle: naturalnews – Europenews

Ohne weitere Worte zu verlieren, folgen nun die acht Anzeichen dafür, dass Sie toxische Lebensmittel zu sich genommen haben und dass Ihre „Symptome“ nicht bloß eine medizinische Flickschusterei benötigen, sondern Ihr Körper vielmehr ab sofort nach biologisch angebauten Nahrungsmitteln verlangt.


  • Sie leiden unter Migräne: In der Regel sind starke Kopfschmerzen das Ergebnis einer Dehydration. Trinken Sie ausschließlich natürliches Quellwasser und verzichten Sie fortan auf den Konsum von konzentrierten Salzen wie Mononatriumglutamat (MSG), hydriertes Soja-Protein, Hefeextrakte und Maltodextrin. Trinken Sie außerdem niemals Wasser direkt aus dem Wasserhahn, da in diesem Wasser Pestizidrückstände, Medikamentenrückstände und Bleichmittel zu finden sind, die die Dehydration und andere chronische gesundheitliche Leiden nur verschlimmern.

  • Sie leiden unter Entzündungen und Ödemen: Behalten Sie abnormale Mengen an Flüssigkeit bei sich? Dies könnte sich in Gewichtszunahme äußern. Schwellen Ihre Hände und Füße öfter an? Essen Sie zu große Mengen an tierischen Proteinen, Milchprodukten oder gentechnisch veränderten Weizen? Wie sieht es mit raffiniertem Zucker aus? Checken Sie die Natrium-Werte in industriell verarbeiteten Lebensmitteln, vor allem aber in jenen Produkten, die Sie innerhalb der letzten sechs Stunden konsumiert haben. Die meisten Ärzte werden Ihnen nicht davon berichten, dass es sich in der Regel um ein Ernährungsproblem handelt.

  • Sie leiden unter Schwindelgefühlen: Hierbei handelt es sich meistens um ein Gleichgewichtsproblem, das seinen Ursprung im Innenohr hat und das direkt von einer mangelhaften Ernährungsweise ausgelöst werden kann. Denken Sie in diesem Fall genau darüber nach, wie hoch Ihre Aufnahme von MSG, Aspartam sowie Nitraten aus Fleischprodukten gewesen ist.

  • Ihnen machen Verstopfung, Durchfall, Magenschmerzen, Sodbrennen oder Reizdarmsyndrom zu schaffen: Bei Gluten handelt es sich um einen „mutierten“ GMO-Klebstoff von Lebensmitteln, der Verstopfung verursacht. Gluten und künstliche Süßungsmittel können den gesamten Verdauungstrakt reizen und die mit der Entgiftung des Organismus betrauten Organe mit synthetischen Toxinen verunreinigen, die in einigen Fällen nie wieder ausgeschieden werden können. Ihr Körper merkt, wenn Sie derartige Gifte zu sich genommen haben und lässt Sie dies unverzüglich wissen. Achten Sie daher immer auf Warnzeichen.

  • Sie bilden Hautausschlag, Ekzeme oder Schuppenflechte aus: Achten Sie drauf, nur sehr selten konzentrierten Zucker, Gluten und gentechnisch veränderte mit Pestiziden verseuchte Lebensmittel wie Mais oder Soja zu sich zu nehmen. Denken Sie daran, dass je mehr verarbeitete Lebensmittel Sie konsumieren, es desto häufiger zu den oben beschriebenen Hautproblemen kommt. Selbst häufig verwendete Medikamente wie Aspirin, Hustensaft und Ibuprofen können überdosiert werden und dann zu starken Kopfschmerzen und Hautausschlag beitragen.

  • Sie wirken lethargisch: Nichts auf der Welt macht den menschlichen Körper träger und müder, als Junk Food. Ein jeder Leistungssportler wird Ihnen erklären können, dass man keine Leistung erbringen kann, wenn man Müll isst. Das ist nicht schwer nachzuvollziehen. Lesen Sie mehr über biologisch angebaute Nahrungsmittel und so genannte Superfoods nach, und schon werden Sie merken, dass Sie nicht das Rad neu erfinden müssen, um wieder vital und gestärkt in den Tag gehen zu können.

  • Sie leiden unter Benommenheit und Schwindelgefühl: Haben Sie gerade Leitungswasser getrunken? Oder haben Sie sich gegen die Grippe oder andere Erkrankungen impfen lassen? Haben Sie ein Lebensmittel zu sich genommen, das Aspartam enthält? Oder kommen Sie gerade vom Zahnarzt, der Ihnen eine Quecksilber-Füllung eingesetzt hat? Haben Sie toxische Pharmazeutika gegen Angstzustände, Depressionen oder ADHS eingenommen? Dann besuchen Sie denNutrition Storedes Health Ranger, in dem Sie online natürliche Heilmittel käuflich erwerben können.

  • Sie können sich nicht motivieren und Sie sind depressiv: Jeder kennt das alte Sprichwort „Man ist was man isst“. Nichts könnte eher der Wahrheit entsprechen, als diese Binsenweisheit. Wenn Sie Tiere essen, die ihr ganzes Leben in deprimierenden Umständen zugebracht haben, dann werden auch Sie depressiv werden. Wenn Sie Pestizide und Insektizide zu sich nehmen, die Ungeziefer wie Insekten und Käfer töten können, dann werden auch Sie krank werden. Wissen Sie daher immer genau, was in Ihren Lebensmitteln drin ist. Besorgen Sie sich noch heute die kostenlose App „Fooducate“ und scannen Sie die Barcodes aller Lebensmittel auf Giftstoffe, bevor Sie sie in den Einkaufswagen legen.

Die Einnahme der allermeisten verschreibungspflichtigen Medikamente macht einfach keinen Sinn

Jeder intelligente und halbwegs informierte Mensch, der sich Werbespots für medizinische Quacksalberprodukte anschaut, sollte unverzüglich erkennen, dass die Nebenwirkungen dieser Medikamente 10 Mal schlimmer sind, als die zu behandelnde Erkrankung, und dass die Symptome dieser Erkrankung in 9 von 10 Fällen aus einer schlechten, giftigen Ernährung herrühren…




.

schlafstoerung-als-nebenwirkung-von-medikamenten

.

Sie sind nicht krank, Sie sind vergiftet! 
Eine Aussage, die vermutlich bei mehr als 80 Prozent aller Patienten zutrifft. Die rasant zunehmende Vergiftung durch Umwelt, Industrie und denaturierte Nahrung ist kein klassisches, kein akzeptiertes Krankheitsbild und wird daher von der Schulmedizin weitgehend ignoriert. hier weiter

…Über derartige Werbespots mit solch lächerlichen Botschaften könnte man höchstens lachen, würde es sich bei ihnen um Teile einer Comedy-Sendung wie beispielsweise Saturday Night Live handeln. Indem der Verbraucher Symptome behandelt und so nur „zeitweise“ Schmerzen lindert, agiert er als kompletter Idiot, der quasi danach bettelt, zu einem späteren Zeitpunkt die Folgen dieses Handelns in geballter Vehemenz verspüren zu müssen. Gleichzeitig verzehrt dieser idiotisch handelnde Mensch weiterhin toxische Lebensmittel. Aber es gibt ein einfaches Mittel gegen dieses verrückte Handeln.

Sollten Sie eines oder mehrere der oben beschriebenen 8 Anzeichen für den Konsum giftiger Lebensmittel bei sich feststellen können, werfen Sie einen Blick in Ihren Kühlschrank – bzw. in die Tiefkühltruhe oder die Vorratskammer – und schmeißen Sie alles raus, das nicht biologisch und ohne die Verwendung von Lebensmittelzusatzstoffen und Pestiziden  produziert wurde – und fangen Sie endlich damit an, sich bewusster zu ernähren. Durchtrennen Sie niemals die Stromleitung zu Ihrer „Motorkontrollleuchte“. Und glauben Sie außerdem nicht den Lügen und Mythen über gentechnisch veränderte Organismen (GMOs).

.

Zeitbombe Umwelt-Gifte

.

Diese Inhaltstoffe und Zutaten vieler industriell gefertigter Nahrungsmittel sind äußerst gefährlich. Punkt. Ändern Sie Ihre Ernährungsgewohnheiten und seien Sie nicht so idiotisch zu denken, Sie könnten mit toxischen Pharmazeutika die Symptome an der Wurzel packen. Giftige Lebensmittel und Medikamente zur Behandlung der Symptome des Verzehrs von toxischen Lebensmitteln sind ein seit mindestens 75 Jahren laufender Dauerbetrug!

Die größte Frage sollte daher lauten:

„Fördern Sie die Entstehung von Erkrankungen und gesundheitlicher Leiden, oder beugen Sie denselben nicht doch lieber vor?“




OLBAS Tropfen – ein traditionelles Arzneimittel mit dreifacher Pflanzenkraft


Wenn Dir unsere Beiträge gefallen, teile sie bitte!


Weniger ist mehr!
Wie ein leerer Magen machtvolle Enzyme aktiviert!


Fit und schlank 
In seinem weltweiten Bestseller Weizenwampe hat Dr. William Davis darauf aufmerksam gemacht, dass in Weizen enthaltenes Gluten ein gesundheitsschädigender Dickmacher ist, und der Konsum von beliebten Nahrungsmitteln wie Brot, Pasta und Pizza u.a. das Krankheitsrisiko für Diabetes und Demenz erhöhen kann. Dabei ist eine glutenfreie Lebensweise so einfach!… hier weiter


Gesunde-Ernährung und Wohlbefinden 
Wie du mit einer Geheimstrategie entspannt schlank wirst (und bleibst) durch eine einzigartige Kombination aus Yoga und westlichem Ernährungs-Know-How… hier weiter


Das beste Abnehmprogramm für den Sommer!


In 12 Minuten täglich mit Leichtigkeit Gewicht verlieren!


Schlank in 21 Tagen


Der beste Weg ist es, zusammen mit einem Physiotherapeuten grundlegende Übungen zu erlernen, um gezielt die Muskulatur zu stärken und so die Harninkontinenz unter Kontrolle zu bekommen.


Sehtraining 
Workshop durchsetzt mit vielen Augen-Meditationen und auf die Augen bezogene Übungen für mehr Sehkraft…
hier weiter

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.